El Hierro: Neue Beben, spektakuläre Bilder! “Neue Schlote spucken Gase”

Manfred Betzwieser schreibt in seinem El-Hierro-Blog weiter: „Innerhalb von wenigen Minuten verwandelte sich die Meeresoberfläche vor Restinga großflächig bunt.“

Im weiteren Tagesverlauf schwächte sich das Schauspiel dann ab. „Diese Intervalle sind aber typisch für einen Eruptionsverlauf. Es stellt sich natürlich nun die Frage, wo sich in Zukunft noch weitere Schlote bilden könnten.“

Auch die Erde bebte wieder, diesmal im Süden der Insel – und das relativ nah an der Erdoberfläche, in nur 13 Kilometer Tiefe. Im Norden liegen die Epizentren meist in rund 20 Kilometer Tiefe.

BLOG El Hierro – Hier klicken!

WEBCAM El Hierro – Hier klicken!