Echte Schokokiller – Pulp Fiction am Ballermann

Drews, alias John Travolta, und Roberto Blanco als Samuel L. Jackson drehten die berühmte Autoszene aus dem Kultfilm nach und diskutierten dabei über die Vor- und Nachteile vom Leben auf Mallorca. Und damit auch alles ganz “echt” wirkt, wurde natürlich nicht in Deutschland, sondern direkt auf der Deutschen liebsten Ferieninsel gedreht. 

Die nachgestellte Autoszene nennt sich “Pick-Fiction” und wirbt für den neuen Keksriegel “Pick-up Dark”; beide Entertainer hatten für die “obercoolen” Dialoge richtig viel zu pauken, und in einigen Momenten wird deutlich, dass Schauspielern nicht unbedingt ihr Ding ist. Aber immerhin, nach nicht enden wollenden Wiederholungen, war die Szene im Kasten und kann ab sofort auch im Internet angeschaut werden. Ob es tatsächlich zu einem Run auf den Keksreigel kommen wird, bliebt dahingestellt, wenn man sich den Text einmal etwas näher zu Gemüte führt…

Roberto Blanco: “Schon fünf Jahre auf Malle, und ich bin immer noch nicht brauner!“

Jürgen Drews: ”Schon zehn Jahre auf Malle und ich kann immer noch nicht in Riester gehen!“

Jürgen Drews: “Weißt Du eigentlich, wie „Auszeit“ in Deutschland heißt?“

Roberto Blanco: “Mittagspause?“

Jürgen Drews: “Nee, Mittagspause kenn’ ich nicht, da schlaf ich. Das heißt “Pick-Up“!“ 

Immerhin, Roberto Blanco gab nach dem Dreh zu, dass er auch sehr gerne den braunen Schokoriegel isst. Er müsse dabei aber immer aufpassen, sich nicht in seinen Finger zu beiβen.