Dreh an einem anderen Tag! Neuer Bond-Film mit Pannen

Der neue Bond-Film, "A Quantum of Solace", der im November in die Kinos kommen soll, steht offensichtlich unter keinem guten Stern. 

Bei den Dreharbeiten gibt es immer wieder Zwischenfälle, die für Verzögerungen sorgen. Gleich zu Beginn musste der Dreh am Gardasee immer wieder verschoben werden, weil der Regen einfach nicht enden wollte. 

Bei Aufnahmen in Chile raste ein Jeep ohne Vorwarnung mitten in die Szene. Auch jetzt war überhöhte Geschwindigkeit der Grund für eine neue Panne. 

Als ein Mitarbeiter der Filmcrew den Aston Martin zum Drehort an den Gardasee fuhr, verlor er auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über den Wagen und versenkte ihn versehentlich direkt im Gardasee. Der Fahrer kam mit einer Gehirnerschütterung davon. 

Das Luxusauto hingegen ist Schrott. Ein Spezialkran hievte das Wrack aus 55 Metern Tiefe aus dem See. Jetzt dürfte Bond-Darsteller Daniel Craig mehr als ein "Quäntchen Trost" brauchen. Hoffen wir mal, dass der Film ohne Verzögerung am 6. November in die Kinos kommt.