Díaz Yanes: “Kino ist Lüge, Stierkampf wahrhaftig”

Über die Anhörungen im katalanischen Parlament, das derzeit über ein Verbot der Corrida in Katalonien berät, sagte Yanes in der Zeitung El Mundo: „Die meisten Spanier kennen doch den Stierkampf. Und sie wissen, dass dort keine Tierquäler zugange sind, keine Sadisten, keine schlechten Menschen.“ Wer das behaupte, mache sich lächerlich.

Es spreche für sich, dass die Stierkampf-Gegner keine besseren Argumente hätten als die infame Beleidigung ihrer Gegner. Yanes: „Vor allem auch in Frankreich denken die Menschen um. Von dort bekommen die Stierkampf-Befürworter derzeit große Hilfe.“

Yanes ist als Drehbuchautor des Films „Belmonte“ in der Stierkampf-Szene in Erscheinung getreten. Als Regisseur, sagt er, würde er sich an das Thema „Corrida“ nicht heranwagen.

Der Grund, so Yanes: „Im Film ist alles Schein und Lüge. Im Stierkampf dagegen ist alles wahr und wahrhaftig.“

Foto: Viajar24.com