München (ots) –

– Fiat 500, BMW 3er und Peugeot 206 sind die beliebtesten Cabrios in Deutschland
– Bei Frauen ist der Fiat 500 vorne, bei Männern der BMW 3er
– 300 CHECK24-Expert*innen beraten bei allen Fragen rund um die Kfz-Versicherung

München (ots) – Mit den ersten warmen und sonnigen Tagen beginnt auch wieder die Cabrio-Saison. Einige Modelle wird man nun wieder häufiger auf den Straßen sehen. Ganz vorne: Der Fiat 500 in der Cabrioausführung. Kein Cabriolet wurde im Jahr 2020 häufiger über CHECK24 versichert. Dahinter auf Platz zwei folgt der BMW 3er mit aufklappbarem Verdeck. Auf dem dritten Rang landet der Peugeot 206.1)

Zwischen den einzelnen Bundesländern gibt es nur wenige Unterschiede in der Präferenz von Cabrios. Einzig im Westen der Bundesrepublik schafft es der Fiat 500 nicht auf Platz eins. Im Saarland ist der Peugeot 206 Spitzenreiter, in Rheinland-Pfalz hat sich der BMW 3er durchgesetzt.2)

“An der Spitze des Cabrio-Rankings tauchen einige ältere Modelle auf”, sagt Dr. Rainer Klipp, Geschäftsführer Kfz-Versicherungen bei CHECK24. “Cabriolets haben in der jüngeren Vergangenheit gegenüber SUVs und E-Autos an Beliebtheit verloren. Elektrische Cabrios könnten wieder Schwung in den Markt bringen. Sie haben aber gegenüber geschlossenen Limousinen mit Aerodynamiknachteilen und weniger Reichweite zu kämpfen.”

Fiat 500 als Cabrio bei Frauen am beliebtesten, 3er BMW bei Männern

Für den großen Erfolg des Fiat 500 sind maßgeblich Frauen verantwortlich. Jede fünfte Cabriobesitzerin entschied sich für den kleinen italienischen Flitzer. Bei den Männern ist es nur jeder Zwölfte. Auf Platz eins bei den Männern liegt der BMW 3er mit gut elf Prozent aller versicherten Cabrios. Bei den Frauen landet er nur auf Platz sechs (4,2 Prozent).

Die weiteren Platzierungen hier (https://www.check24.de/files/p/2021/e/0/2/16439-2021_04_12_check24_tabellen_cabrios.pdf)

Übrigens: Die meisten Cabrios findet man auf Hamburgs Straßen, die wenigsten in Sachsen. Mehr dazu hier. (https://www.check24.de/unternehmen/presse/pressemitteilungen/kfz-versicherung%3A-cabrios-vor-allem-auf-hamburgs-strassen-unterwegs-1594/)

300 CHECK24-Expert*innen beraten bei allen Themen rund um die Kfz-Versicherung

Bei allen Fragen rund um die Kfz-Versicherung beraten über 300 CHECK24-Versicherungsexpert*innen persönlich per Telefon und E-Mail. In ihrem persönlichen Versicherungscenter verwalten Kund*innen ihre Versicherungsverträge – unabhängig davon, bei wem sie diese abgeschlossen haben. Sie profitieren dadurch von automatischen Preis- und Leistungschecks und können so ihren Versicherungsschutz optimieren und gleichzeitig sparen.

Vergleichsportale fördern den Anbieterwettbewerb – Gesamtersparnis von 318 Mio. Euro im Jahr

Vergleichsportale fördern den Wettbewerb zwischen Anbietern von Kfz-Versicherungen. So sparten Verbraucher*innen durch den Wechsel innerhalb eines Jahres insgesamt 318 Mio. Euro. Das ergab eine repräsentative Studie der WIK-Consult, einer Tochter des Wissenschaftlichen Instituts für Infrastruktur und Kommunikationsdienste (WIK).3)

1)Datenbasis: Datenbasis: alle Kfz-Versicherungsabschlüsse 2020 über CHECK24

2)Datenbasis: Datenbasis: alle Kfz-Versicherungsabschlüsse zwischen 2019 und 2021 über CHECK24; Stand: April 2021

3)Quelle: WIK-Consult (https://www.wik.org/fileadmin/Studien/2018/2017_CHECK24.pdf)

Über CHECK24

CHECK24 ist Deutschlands größtes Vergleichsportal. Der kostenlose Online-Vergleich zahlreicher Anbieter schafft konsequente Transparenz und Kund*innen sparen durch einen Wechsel oft einige hundert Euro. Sie wählen aus über 300 Kfz-Versicherungstarifen, über 1.000 Strom- und über 850 Gasanbietern, mehr als 300 Banken und Kreditvermittlern, über 350 Telekommunikationsanbietern für DSL und Mobilfunk, über 10.000 angeschlossenen Shops für Elektronik, Haushalt und Autoreifen, mehr als 150 Mietwagenanbietern, über 1.000.000 Unterkünften, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 75 Pauschalreiseveranstaltern. Die Nutzung der CHECK24-Vergleichsrechner sowie die persönliche Kundenberatung an sieben Tagen die Woche ist für Verbraucher*innen kostenlos. Von den Anbietern erhält CHECK24 eine Vergütung.

CHECK24 unterstützt EU-Qualitätskriterien für Vergleichsportale

Verbraucherschutz steht für CHECK24 an oberster Stelle. Daher beteiligt sich CHECK24 aktiv an der Durchsetzung einheitlicher europäischer Qualitätskriterien für Vergleichsportale. Der Prinzipienkatalog der EU-Kommission “Key Principles for Comparison Tools” enthält neun Empfehlungen zu Objektivität und Transparenz, die CHECK24 in allen Punkten erfüllt – unter anderem zu Rankings, Marktabdeckung, Datenaktualität, Kundenbewertungen, Nutzerfreundlichkeit und Kundenservice.

Pressekontakt:
Edgar Kirk, Public Relations Manager, Tel. +49 89 2000 47 1175,
[email protected] Daniel Friedheim, Director Public Relations,
Tel. +49 89 2000 47 1170, [email protected]
Original-Content von: CHECK24 GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots