Daniele Negroni: Opel-Fahren besser als Sex? “Unheimlich tolles Gefühl”

Der junge Nachwuchskünstler (‚Absolutely Right‘) und sein ‚DSDS‘-Kollege Luca Hänni (17) gewannen bei der Show den Führerschein und ihr erstes eigenes Auto.

Doch jetzt heißt es für die beiden erst einmal abwarten, denn sie sind noch zu jung, um sich hinters Steuer zu setzen. In Deutschland dürfte Luca Hänni zwar schon mit dem Führerschein anfangen, nicht so in seiner Schweizer Heimat. „Bei euch darf man ja schon ab 17 fahren, aber mir würde vor Oktober auch gar nicht die Zeit reichen“, zeigte sich der Sieger des Wettbewerbs im Gespräch mit ‚promiflash‘ entspannt und plant seine Führerscheinprüfung für den nächsten Herbst. Dann soll es aber unverzüglich auf die Straße gehen: „Ich habe so richtig Bock aufs Autofahren!“, schwärmte Luca Hänni.

Daniele Negroni fiebert bereits dem versprochenen Wagen entgegen: „Ich finde dieses Auto unheimlich klasse. Wir durften als Kandidaten-Wagen damit in die Stadt fahren. Es ist der beste Opel, den es gibt, und es war ein unheimlich tolles Gefühl, als ich die Schlüssel in der Hand hatte. Ich freue mich so sehr aufs Fahren und werde so bald es geht meinen Führerschein machen, damit ich mit 18 direkt loslegen kann“, strahlte Negroni. Doch auch er hat noch viel zu tun, bis es endlich soweit ist: „Jetzt ist erst mal die Musik dran. Aber danach wird mich jeder auf der Straße sehen“, versprach Daniele Negroni.