Cristiano Ronaldo will den spanischen Tower von London stürzen

Denn der Spanier Almunía hält seinen Kasten in London sauber wie kein Zweiter. Seit mehr als einem Jahr wurde er in der Champions League im heimischen Emirates-Stadion nicht mehr bezwungen, das macht 514 Minuten ohne Gegentor.

Die Zeitung "Marca" vergleicht Almunía am Dienstag mit dem Tower von London. Arsenal ist seit fünf Jahren – 24 Spiele lang – unbesiegt.

BLOG: Sarkastische Madridistas: Barça tat uns den größten Gefallen aller Zeiten

NEWS: FC Barcelona oder Chelsea: "Der Sieger holt den Titel!"

NEWS: United zittert vor Real Madrid: Ribery statt Cristiano Ronaldo und Kaká?

NEWS: Real Madrid mistet aus! Holländer raus, Metzelder fraglich

Und Cristiano Ronaldo hat die ganze Welt mit seinem Kometeneinschlag in Porto beeindruckt, als er im Viertelfinale kurz nach Spielbeginn den Ball wie eine Cruise Missile aus 35 Metern in die Maschen jagte. Wer kann solche Schüsse halten? Almunía?

Fakt ist:  Ronaldo und Manchester United gehen mit einer 1-0-Führung aus dem Hinspiel in die Partie. Und wer weiter kommt, darf das Finale in Rom spielen. Wer Ronaldo kennt, weiß, was er am Dienstag abend plant.

ALLE NACHRICHTEN AUS DEM SPORT AUF EINEN BLICK

QUIZ: Lionel Messi und Cristiano Ronaldo – wer kennt die Superstars?

BILDERGALERIE: FC Barcelona – die schönsten Titelbilder einer triumphalen Saison

BILDERGALERIE: Lionel Messi Superstar! Seine allerschönsten Titelbilder

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo: Seine schönsten Titelbilder in Marca und AS

BILDERGALERIE: Fernando Torres – die schönsten Bilder, Videos und Artikel

#{fullbanner}#

Foto: Wikipedia