Cristiano Ronaldo: Waschbrett-Gruß in Badehose, Bale versagt! “Schönen Tag, allerseits”

Featured Video Play Icon

Real Madrid gewann zuletzt nicht mehr wirklich viele Spiele in der Vorbereitung. Hat aber dennoch einen Gewinner der jüngsten Testspiele: Cristiano Ronaldo.

Denn selbst gegen den IF Valerenga aus Oslo brachten die Königlichen kein Tor zustande. Es war phasenweise eher komisch, wie Real versuchte, den Ball ins Tor zu bugsieren. Am Ende stand die Null. Wie zuvor schon im Spiel gegen den FC Bayern München beim so genannten Audi Cup.

Es war das insgesamt vierte Testspiel der Vorbereitung, in dem Real nicht ins Netz treffen konnte. Auch gegen den AC Mailand und den AS Rom passierte dieses Missgeschick. Jetzt aber gelang das Kunststück im zweiten Spiel in Serie. Was es seit Jahren in Madrid nicht mehr gegeben hat.

CR7 wünscht einen schönen Tag – in Badehose

Tatsache ist: In beiden Spielen fehlte Cristiano Ronaldo, der weiter an einem Hexenschuss laboriert. Am Sonntag war er mit Waschbrettbauch und kurzer Hose im Internet zu sehen. Er hatte einen freien Tag beim Baden mit seinem Söhnchen verbracht und wünschte allen Fans einen schönen Tag. Seine Kollegen brachten derweil das 0-0 in Oslo zustande.

Auffällig war wieder einmal die Unfähigkeit von Gareth Bale, das Spiel zu machen oder Torgefahr auszustrahlen. Weil auch Karim Benzema fehlte, wäre es mehr denn je auf den Waliser angekommen. Der aber erneut enttäuschte. Die Zeitung “Marca” kommentiert am Montag entnervt: “Kann uns bitte jemand erklären, was Bale da eigentlich spielt?”

Jesé vermisst Ronaldo – bald wieder auf der Bank

Schon in der letzten Saison, so das Blatt aus Madrid weiter, habe der damalige Trainer Carlo Ancelotti viel zu lange an Bale fest gehalten – und bessere Spieler auf der Bank versauern lassen. Das Statement des Italieners lautete bekanntlich bis zu seiner Entlassung nach einer titellosen Saison: “Wenn Bale, Benzema und Cristiano fit sind, spielen sie immer.” Am Ende aber ließ ihn der BBC-Sturm im Stich – und Ancelotti musste gehen. Kommentar der Marca dazu: “Benítez sollte lieber in die Vergangenheit schauen und aus den Fehlern Ancelottis lernen. Sonst zahlt er wie Carlo die Rechnung für seine Blindheit.”

Schon jetzt also liegen in Madrid die Nerven blank. Fakt ist: Ohne Cristiano Ronaldo ist in der Attacke nichts los. Sogar Jesé, der wieder auf dem Weg der Besserung ist und zuletzt starke Spiele in der Vorbereitung absolvierte, gab zu: “Es haben eben wichtige Leute gefehlt, die bei uns die Tore schießen.” Das Problem Jesés ist allerdings: Sind diese Leute wieder dabei, sitzt er nur auf der Bank. Auf die Idee, das Fehlen Benzemas und Cristianos für eigene Tore zu nutzen, kam der 22 Jahre alte Nachwuchsstar offenbar nicht. Nacho, der für den verletzten Sergio Ramos Innenverteidiger spielen durfte, war sich des Problems immerhin bewusst: “Wir verteidigen schon ganz gut, aber vorne müssen wir natürlich mehr Tore schießen, das ist doch klar.”

Trainer Benitez sieht derweil das Glas eher halb voll als halb leer. Sein Kommentar: “Wir verteidigen immer besser im Block und als Team, das ist wichtig. Es stimmt, dass wir derzeit wenig Tore schießen, aber unsere besten Spieler vor dem Tor haben ja auch gefehlt.” Die frohe Botschaft lautet: Ronaldo ist nicht ernsthaft verletzt, kann zum Saisonauftakt in Gijon am 23. August sicher spielen.

Kommentar hinterlassen zu "Cristiano Ronaldo: Waschbrett-Gruß in Badehose, Bale versagt! “Schönen Tag, allerseits”"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*