Cristiano Ronaldo und Kaká: Streit um die Rückennummer 10

Bekannt ist, dass Cristiano Ronaldo seit Monaten die Marke "CR9" in Spanien angemeldet hat. Die Zeitung "Marca" berichtet jetzt, dass er sich auch die Marke "CR10" hat sichern lassen.

BLOG: David Villa, valencianischer Größenwahn – und der Hass auf Barcelona und Madrid

ALLE NACHRICHTEN AUS DEM FUSSBALL AUF EINEN BLICK

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo: Seine schönsten Titelbilder in Marca und AS

BILDERGALERIE: Kaká – seine schönsten Titelbilder aus Spanien

Ronaldo tendiert derzeit zur Nummer 10 – denn die trug auch sein Idol Luis Figo.

Allerdings: Der Ausrüster Adidas will lieber Kaká in der "10" sehen, denn die zählt im umkämpften südamerikanischen Markt einfach mehr als die "9" – und in Südamerika hat Kaká publicitymäßig ein Heimspiel. Auch in der brasilianischen Nationelelf trägt Kaká die 10.

Wie auch immer: Cristiano Ronaldo wird am Freitag seinen Urlaub in Los Angeles beenden, um nach Portugal zu fliegen. Das Wochenenede verbringt er an der Algarve, danach wartet er auf seine Präsentation in Madrid.

Welche Nummer auch immer er tragen wird: Es wird das meistverkaufte Trikot der Welt sein, schon nach wenigen Wochen – wetten?

BILDERGALERIE: FC Barcelona – die schönsten Titelbilder einer triumphalen Saison

BILDERGALERIE: Lionel Messi Superstar! Seine allerschönsten Titelbilder

SOMMER-GEWINNSPIEL der SAZ! Rocken Sie mit Bruce Springsteen in Benidorm – und verbringen Sie zwei fürstliche Nächte im tollen 5-Sterne-Hotel Marriott!

#{fullbanner}#

Foto: Mundodescargas