Denn Real Madrid gelang in der ersten Halbzeit trotz Überlegenheit kein Tor. Kommentar im Live-Ticker der Zeitung „Marca“: „Es ist kaum vorstellbar, dass einer noch schlechter spielt als zuletzt Özil, aber Kaká scheint es zu gelingen.“

Auch Benzema schoss meilenweit über das Tor. Zu allem Überfluss sah Khedira auch noch die rote Karte.

Und so sollte also Cristiano Ronaldo die Kohlen aus dem Feuer holen. Er kam in Halbzeit zwei für Benzema, gab sich alle Mühe und schoss einige Freistöße in die Mauer, richtige Torchancen bekam er nicht.

Dafür wurde er von Ruben rotwürdig gefoult, der Schiri aber zog nur gelb – wie auch gegen Pepe, der ebenfalls wieder einmal die Nerven verlor, aber damit durchkam.

Am Ende hieß es 1-0 für Levante, Koné hatte eiskalt eingelocht – und Real Madrid sich wieder einmal blamiert …