Cristiano Ronaldo lacht: Hattrick, Messi im Staub! “Real Sociedad eiskalt abgeschossen”

Fakt ist, dass Real zur Pause hätte viel höher als nur 4-0 führen können. Aber Ronaldo ließ eine gute Chance per Kopf aus, einmal traf er nur die Latte. Einmal fiel er im Strafraum, aber der Pfiff blieb aus – CR7 lachte trotzdem so gelöst wie selten am Ende einer ersten Halbzeit.

Denn natürlich hatte der Superstar Real Madrids auch getroffen, und das gleich doppelt. Und Karim Benzema ein Tor aufgelegt. Dazu traf auch noch Sami Khedira.

CR7 lag so schon zur Pause in der Torjägerliste sieben (!) Tore vor Leo Messi, der am Sonntag bei Betis Sevilla nachlegen muss.

Nach der Pause legte CR7 nach, versenkte mit seinem 16. Saisontor einen Freistoß zum 5-1-Endstand.