Cristiano Ronaldo: Hooligans überfallen Boutique auf Madeira

Es geschah am Sonntag anlässlich des Spiels des FC Porto in Funchal (Madeira). Mehrere Hooligans aus Porto drangen in den Laden "CR7" ein, beleidigten Ronaldos Schwester, die den Laden führt, und raubten Hosen, Hemden und Gürtel im Wert von mehreren tausend Euro.

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo: Seine schönsten Titelbilder in Marca und AS

NEWS: Cristiano Ronaldo Weltklasse! "Mach es doch besser, Lionel!"

NEWS: Cristiano Ronaldo: "Der FC Barcelona spielt wirklich spektakulär!"

NEWS: Messi: "Wir schießen auf jeden Fall ein Tor, ganz klar!"

BLOG: Verbitterte Bayern-Fans? "Dann geh doch, Franck – du Söldner!"

Als Grund für die Randale und den Raub gaben die Hooligans laut der Zeitung "Sport" an, dass sie Ronaldo sein Raketentor gegen Porto in der Champions League nicht verzeihen wollten.

Offenbar war der Hass auf Ronaldo aber nicht so groß, dass die Räuber seine Klamotten nicht tragen wollten – die die Polizei später bei ihnen sicher stellte.

Die Räuber sind zwischen 20 und 30 Jahre alt und müssen sich nun vor dem Richter verantworten.  

ALLE NACHRICHTEN AUS DEM SPORT AUF EINEN BLICK

QUIZ: Lionel Messi und Cristiano Ronaldo – wer kennt die Superstars?

BILDERGALERIE: FC Barcelona – die schönsten Titelbilder einer triumphalen Saison

BILDERGALERIE: Lionel Messi Superstar! Seine allerschönsten Titelbilder

BILDERGALERIE: Fernando Torres – die schönsten Bilder, Videos und Artikel

#{fullbanner}#

Foto: Mundodescargas