Real Madrid: Happy Birthday, Mr. President! “367 Tore für CR7, alles kein Problem”

Featured Video Play Icon

Cristiano Ronaldo feiert Geburtstag. Für einen Fußballer ist das bisweilen ein Problem, vor allem wenn eine “3” vor der hinteren Zahl steht. Bei Ronadlo ist das so. Er ist jetzt stolze 31 Jahre alt.

Der Star von Real Madrid, der einst schon als Junge von der portugiesischen Insel Madeira ausgezogen war, um die Welt zu erobern, hat dabei noch ein paar gute Jahre vor sich, wie er stets behauptet. Die Vergangenheit, so viel ist klar, stellt ihm ein mehr als passables Zeugnis aus. Die Zeitung AS erinnert daran.

Demnach hat der Goalgetter von Real Madrid mehr Tore als jeder andere für die Königlichen geschossen: 343 Treffer insgesamt, das hatte auch der legendäre Raul nicht erreicht. Dazu ist Ronaldo mit 73 Toren der beste Torschütze Reals aller Zeiten im Europapokal – mit Leo Messi vom FC Barcelona kämpft er um die Ehre, der Beste aller Zeiten zu sein (obwohl Messi mit erst 28 Jahren auf lange Sicht wohl die Oberhand gewinnen könnte).

Wenn Ronaldo seine aktuelle Torproduktion beibehält, als 1,04 Tore pro Spiel schießt, wird er die Saison mit 367 offiziellen Toren für Real beenden…

Derzeit immerhin hat Ronaldo mit 88 Toren insgesamt (also auch aus seiner Zeit mit Manchester United) die Nase vorn, Messi kommt nur auf 80 Tore. Wie schön, dass der Kampf bald weiter geht, im Februar startet bekanntlich wieder die Champions League in ihre entscheidende Phase 2015/16.

Ronaldo ist mit Real gegen AS Rom klarer Favorit, das Ziel der Madrilenen ist klar: Die elfte Königskrone. Die zehnte hat Ronaldo bereits geholt – und damit alle nur möglichen Titel mit Real gewonnen: Eine Meisterschaft in Spanien, die Copa del Rey (zweimal gegen den FC Barcelona), die Club-WM, den europäischen Supercup sowie den spanischen Supercup. Dass es bislang nicht noch viel mehr Titel wurden, liegt sicher nicht an Ronaldo, der in der vergangenen Saison allein in der Liga 48 Tore für Real geschossen hatte – und damit nur Zweiter in der Abschlusstabelle wurde. Fakt ist: Noch selten hat ein Spieler mit so vielen Toren so wenig Titel geholt. Vielleicht auch deshalb ist Ronaldo bisweilen geneigt, Gerüchten um einen baldigen Weggang aus Madrid nicht immer so offensiv entgegen zu treten, wie sich Real das wünscht. Vielleicht …

Denn Fakt ist schließlich auch, so die AS: Wenn Ronaldo seine aktuelle Torproduktion beibehält, als 1,04 Tore pro Spiel schießt, wird er die Saison mit 367 offiziellen Toren für Real beenden. Königlich, keine Frage. Bislang kommt Ronaldo auf 19 Tore in dieser Saison in der Liga, womit er mit Barcas Luis Suárez auf Augenhöhe und an der Spitze der spanischen Torjägerliste rangiert. Nur wenige Clubs könnten Ronaldo die Bühne geben, die er für seine Kunst benötigt. Nämlich nicht nur Tore zu schießen, sondern auch im Rampenlicht stehen. Was Ronaldo sichtlich genießt.

Gewinnt der Portugiese erneut die Pichichi-Trophäe als bester Torjäger Spaniens, hätte er eine mehr als Messi. Auch im Kampf um die europäische Torjägerkanone liegt er noch gut im Rennen, derzeit führt sein früherer Kollege Gonzalo Higuaín, derzeit in Neapel tätig, mit 22 Toren. Gewinnt Ronaldo erneut, wäre es sein fünfter Titel. So viel hat noch niemand geschafft. Es wird sein Ziel bleiben. Ob mit 31 Jahren, oder mit 32, 33, 34 …

Kommentar hinterlassen zu "Real Madrid: Happy Birthday, Mr. President! “367 Tore für CR7, alles kein Problem”"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*