Schwere Geschütze werden vor dem Wochenende in der englischen Presse aufgefahren – die Engländer lieben historische Vergleiche.

NEWS: AC Mailand muss Kaká verkaufen, Real Madrid freut sich

NEWS: Metzelder: "Ich glaube, dass ich bei Real Madrid bleibe"

NEWS: Metzelder im Fettnapf: "Ich weiß von Juanito ziemlich wenig"

NEWS: Nadal gegen Federer? Wieder nichts! Diesmal patzt der Spanier

Die Deutschen und ihre Vergangenheit bleiben aber diesmal in der Mottenkiste. Stattdessen muss das "Roman Empire" herhalten.

Piers Morgan von der "Daily Mail": "Die alten Römer hatten auch geglaubt, sie wären unangreifbar. Und dachten wir nicht alle vor zwei Wochen noch, dass Manchester United unantastbar wäre?"

Das Kartenhaus, so die Mail, könne aber ganz schnell zusammen brechen. "Die Schlachtordnung bei United ist zerrüttet, die Gegner nutzen dies aus. Cristiano Ronaldo ist nur noch ein Schatten aus der letzten Saison, Rooney ist wieder außer Kontrolle, und Berbatow zeigt so viel Einsatz wie ein krankes Erdferkel."

Die bitteren Niederlagen gegen Liverpool (1-4) und Fulham (0-2) haben das Team verunsichert. Und am Sonntag geht es gegen das starke Aston Villa.

Der FC Liverpool spielt am Samstag gegen Fulham. Gewinnen Fernando Torres und seine spanischen Freunde, sind sie Tabellenführer – aktuell liegt der FC Spanish Liverpool nur einen Punkt hinter ManUnited.

Kommentar "Daily Mail": "Wenn Torres und Gerrard fit bleiben, haben sie beste Chancen, die englische Liga zu gewinnen."

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo – seine meistgeklickten Titelbilder und Artikel

BILDERGALERIE: Fernando Torres – die schönsten Bilder, Videos und Artikel

NEWS: ALLE NACHRICHTEN AUS DEM SPORT AUF EINEN BLICK

#{fullbanner}#

Foto: Mundodescargas