Nachdem er bei früheren Gelegenheiten mit Manchester United sogar einen Elfmeter verschossen hatte und ein Finale in der Champions League verlor, klappte es auch in der Liga mit Real Madrid nicht: Drei Pleiten und 0:10 Tore waren die bisherige Bilanz.

Da ist das 1-1 vom Samstag eine echte Verbesserung, auch wenn Real keinesfalls gut spielte. Auch Ronaldo zeigte nicht sehr viel.

Allerdings: Erst kratzte Adriano einen Kopfball von der Linie, dann donnerte CR7 einen Freistoß an den Pfosten, danach versenkte er seinen Elfmeter.

Ist der Bann nun endlich gebrochen? Am Mittwoch im Pokalfinale gegen den FC Barcelona wissen wir mehr …