Cristiano Ronaldo: “Du hättest nicht die Nase treffen dürfen”

Im Gespräch mit Real Madrids Raúl, Christoph Metzelder und seinem Trainer Pellegrini sagte der Chilene: "Das Problem war, dass du ihm die Nase gebrochen hast. Hättest du ihn einfach im Gesicht getroffen, wäre nichts passiert." Das berichtet die Zeitung "Marca".

BLOG: Cristiano Ronaldo: 32,6 Rote Karten bis Vertrags-Ende bei Real Madrid

SPORT AKTUELL: ALLE NEWS AUS SPANIEN

Hatte Ronaldo also einfach nur Pech? Fakt ist, dass Gegenspieler Patrick Mtiliga mit Nasenbeinbruch zwei bis drei Wochen lang ausfällt. Wäre es da gerecht, dass Ronaldo straffrei davon kommt?

Fakt ist: Real Madrid ficht die zwei Spieltage Sperre an. Verteidiger Sergio Ramos: "Wie halten alle zu Cristiano. Mir hat Duda von Malaga im gleichen Spiel den Ellbogen ins Gesicht gerammt, und der hat nicht einmal die gelbe Karte bekommen."

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

Foto: Mundodescargas

#{fullbanner}#