So jedenfalls schreibt es die Zeitung „Sport“. Demnach sei Ronaldo mächtig sauer, dass er – im Gegensatz zu Lionel Messi – erneut das Finale der Champions League verpasst habe.

Schuld daran sei laut CR7 die ultradefensive Taktik Mourinhos im Hinspiel gegen Barca. In der Tat hatte sich Ronaldo schon auf dem Platz mit Gesten, danach verbal beschwert: „Das macht keinen Spaß!“

Ronaldo habe Mourinho auch übel genommen, dass er ihn nach seiner Kritik gegen Saragossa auf die Tribüne verbannt habe – denn so konnte CR7 seinen Zwei-Tore-Rückstand auf Messi in der Torjägerliste nicht verkürzen.

Kommentar der Zeitung: „Das Tischtuch mit José Mourinho ist endgültig zerschnitten.“