Cristiano Ronaldo: Brasilien in Sicht! “Berti Vogts kann Portugal nicht stoppen”

In Baku setzte sich die «Seleccao» auch ohne ihren gelbgesperrten Superstar Cristiano Ronaldo nach Startschwierigkeiten 2:0 (0:0) durch und darf damit in Gruppe F weiter zumindest auf Platz zwei hoffen, der zur Teilnahme an den Playoff-Spielen berechtigt.

Mit nun elf Punkten liegt Portugal einen Punkt hinter dem spielfreien Tabellenführer Russland, der sogar noch zwei Partien weniger ausgetragen hat. Allerdings brauchte es erst einen Platzverweis für die Gastgeber, um die Portugiesen in Baku auf die Siegerstraße zu bringen. Rauf Alijew sah nach 55 Minuten Gelb-Rot, acht Minuten später erzielte Abwehrspieler Bruno Alves nach einer Ecke per Kopf sein achtes Länderspieltor.

In der 79. Minute sorgte der eingewechselte Ex-Bremer Hugo Almeida ebenfalls mit einem Kopfball für die Entscheidung. Bei den Iberern feierte Mittelfeldspieler Vieirinha von Bundesligist VfL Wolfsburg anstelle des verletzten Nani ein gelungenes Startelf-Debüt.