Cristiano Ronaldo: Bayern München? “FC Barcelona ist die große Herausforderung”

In Madrid sieht man die Sache etwas anders: Schon jetzt reden alle nur noch über den Clásico am kommenden Samstag in der Liga. Und vom Champions-Finale gegen Barca.

Zwar erklären die Spieler, sich voll und ganz aufs Halbfinale in der Champions League zu konzentrieren. Aber Direktor Emilio Butragueño sprach bereits wieder von der Liga.

Angesichts von vier Punkten Vorsprung auf Barca sagte er: „Wenn wir verlieren, haben wir keinen Spielraum für Irrtümer mehr. Aber wenn wir gewinnen, stehen wir sehr gut da. Barca hat wenig Schwächen, das ist eine sehr gute Mannschaft.“

Bayern München scheint dabei lediglich eine Episode auf dem Weg ins Finale der Champions League – natürlich auch gegen Barca und Leo Messi.

Cristiano Ronaldo, der aktuell bei 41 Saisontoren steht und nach drei Jahren Messi-Herrschaft endlich wieder Weltfußballer werden will, weiß: Dafür muss er vor allem Barca schlagen, nicht nur Bayern München.