Christian Louboutin: High Heels? “Mit schmerzenden Füßen habe ich kein Mitleid!”

Der französische Modemacher konnte bereits viele Stars stundenlang in High Heels auf ihren Konzerten tanzen sehen und ist daher der Meinung, dass man problemlos in hohen Absatzschuhen kilometerweit laufen kann. Christian Louboutin erinnert sich noch genau an einen atemberaubenden Aufritt von Tina Turner – in mörderischen High Heels. Die Sängerin bat den Designer, ein Paar Schuhe für ihren Auftritt im Madison Square Garden vor zehn Jahren zu kreieren. Die Bühne bestand nur aus einem Gerüst. „Tina stürmte auf die Bühne, wie ein Feuerwehrmann aus einem Gebäude. Sie sprang von mehreren Metern Höhe auf die Bühne herunter“, berichtete er gegenüber der britischen Ausgabe des ‚Grazia‘-Magazins.

Diese Performance veranlasste Louboutin zu der Annahme, dass Frauen sich nicht über schmerzende Stöckelschuhe beklagen sollten. Seiner Meinung nach seien sie im jedem Fall die Schmerzen wert. „Ich habe kein Mitgefühl. Wenn Tina Turner und die Back-up-Gruppe von Prince in ihnen stundenlang auf der Bühne tanzen können, dann kann mir keiner erklären, dass es unmöglich sei, in ihnen zu laufen. High Heels sind eine schmerzhafte Lust. Wenn man nicht in ihnen laufen kann, sollte man sie auch nicht tragen“, erklärte er.

Der Schuh-Designer besitzt hunderte von seinen eigenen Kreationen, dennoch wird man ihn wohl nie in seinen Designs sehen: „Männer in High Heels? Das ist eine Prothese. Aber ich kann es verstehen. Frauen haben diese gigantischen Absätze, sie werden größer und größer. Da brauchen die Männern schon einmal Hilfe. Aber trotzdem finde ich einen Mann in High Heels lächerlich“, schmunzelte er.

Christian Louboutin feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum und ihm zu Ehren wird eine Ausstellung die besten Kreationen des Meisters ab Mai in London zeigen.