Überreicht wurde ihm die Auszeichnung von seinem Kollegen José Andrés, der seinerseits für den amerikanischen Oscar als “bester Koch der Vereinigten Staaten” nominiert worden ist.

Die Augie-Awards werden jedes Jahr von The Culinary Institute of America vergeben. 

Ferran Adrià ist sich seiner Rolle in der kulinarischen Welt und der Tatsache, die spanische Kochkunst weltweit bekannt gemacht zu haben, bewusst: 

“Dieser Preis ist die Bestätigung, dass die spanische Küche zu den besten dieser Welt gehört. Ich freue mich, dass die Amerikaner so viel Freude an unserer Kochkunst haben.”

Jörg Zipprick: "Molekularküche setzt auf schnelle Effekte"

NEWS: Starkoch Andrés triumphiert: Nominierung für Schlemmer-Oscar

FORUM: Alles rund um gesundes Essen und Abspecken. Hier finden Sie tolle Tipps!

Der Sternekoch brachte zum Ausdruck, er wolle die Auszeichnung mit den übrigen spanischen Chefs teilen, die selbstverständlich auch einen Anteil daran hätten. 

Auch verwies er auf seinen Bruder Albert Adrià und seinen zweiten Mann im katalanischen “El Bulli”, Oriol Castro. Er ist seine rechte Hand und sorgt bereits seit 13 Jahren dafür, dass El Bulli zu den führenden Restaurants dieser Welt gehört.

NEWS: Alle Artikel rund um die spanische Gastronomie auf einen Blick

BILDERGALERIE: Die leckersten spanischen Tapas

FORUM: Was ist leckerer? Currywurst oder Tapas? Sagen Sie Ihre Meinung!

#{fullbanner}#