Charlie Sheen: Schlechter Verlierer! “Ich finde Ashton Kutcher bescheuert!”

Der Schauspieler (‚Wall Street‘) wurde nach etlichen Skandalen im letzten Jahr aus der Serie geworfen, Kutcher (‚Valentinstag‘) übernahm daraufhin die frei gewordene Hauptrolle. Zu Anfang zeigte sich Sheen seinem Nachfolger gegenüber wohlgesonnt, das hat sich mittlerweile jedoch verändert: „Ich bin es leid so zu tun, als wäre Ashton nicht scheiße“, erklärte der Ex von Denise Richards in einem Telefon-Interview mit ‚TMZ‘. „Ich bin es leid zu lügen … Ich bin es leid so zu tun, als wäre die Show nicht scheiße.“

Die Skandalnudel meinte weiterhin, sie hätte politisch korrekt sein wollen, als der Ex von Demi Moore in die Show einstieg. Kürzlich hatte der Hollywood-Star ein Foto der Serie verwendet, um für seine neue Show ‚Anger Management‘ zu werben. Die Warner Bros. Television Studios hatten ihm darauf gedroht rechtliche Schritte einzuleiten, was Sheen sehr wütend gemacht hat. Deswegen hält er sich jetzt auch nicht mehr zurück: „Es ist nichts Persönliches … Mir tut Ashton einfach leid. Er ist mit so einem schlechten Drehbuch geschlagen“, säuselte Charlie Sheen.