Cate Blanchett: Geheimrezept für strahlenden Teint! “Jede Menge Wasser”

Der Filmstar (‚Wer ist Hanna?‘) verriet vor kurzem, dass die ständige Wasserzufuhr für ihren strahlenden Teint verantwortlich sei – dem Markenzeichen der hübschen Schauspielerin. Vor allem, wenn man reist, sollte man den Körper mit ausreichend Wasser versorgen. „Man muss immer darauf achten, genügend Wasser zu trinken. Auch wenn das die wohl langweiligste Sache der Welt ist“, erklärte die Oscar-Gewinnerin im Interview mit der Website ‚Beauty High‘. „Wenn man viel im Flugzeug unterwegs ist, ist das manchmal etwas kompliziert. Wenn ich mehr als 100 Milliliter Wasser mit an Bord nehme, bekomme ich Schwierigkeiten. Deswegen fülle ich mein Wasser einfach in Spraydosen um und besprühe meine Haut jede Stunde damit. Das ist eine gute Lösung, vor allem wenn man in Australien wohnt, da der Flug ja 24 Stunden dauert. Wenn die Lichter im Flugzeug ausgehen, trage ich außerdem noch eine Gesichtsmaske von ‚SK-II‘ und eine ‚whitening mask‘ auf. Danach benutze ich etwas ‚SK-II Essence‘- Gesichtswasser. Ich kann ihnen versichern, diese Kombination wirkt Wunder.“

Die Darstellerin bezeichnet die Beauty-Marke ‚SK-II‘ als den Retter ihrer Haut. Die Australierin wurde durch einen befreundeten Visagisten auf die Produkte des Labels aufmerksam und macht mittlerweile Werbung für das Unternehmen. „Nachdem ich gelernt hatte, wie man die Produkte anwendet, habe ich die Routine einfach beibehalten. Zuerst war das auch, glaube ich, auf meine Bequemlichkeit zurückzuführen. Doch bereits nach einem Monat ist mir aufgefallen, dass sich mein Hautbild extrem verbessert hat. Erst dachte ich, der strahlende Teint sei auf meine Schwangerschaft zurückzuführen. Aber selbst nach der Geburt haben mich die Leute noch darauf angesprochen“, erklärte die blonde Schönheit.

Die Mutter dreier Söhne verriet auch, dass sie bereits in jungen Jahren sehr auf ihre Haut geachtet habe. Die gebürtige Australierin habe von ihren Eltern früh die Bedeutung von Hautpflege und Sonnenschutz eingetrichtert bekommen – zwei Aspekte, die in ihrem Heimatland wegen der starken UV-Strahlung und dem Ozonloch besonders wichtig sind. „Nun, die Sonneneinstrahlung in Australien ist natürlich extrem stark. Und ich denke, Eltern machen sich einfach Sorgen, wenn man bereits als Kind ziemlich blass ist. Sie geben dir keine Tipps mit auf den Weg wie man es zu einer erfolgreichen Schauspielerin bringen kann, sondern wie man es vermeiden kann, dass die Sonne deiner Haut schadet. Als Kind bin ich der Sonne daher soweit es ging fern geblieben. Außerdem hat meine Mutter bereits damals viel Wert darauf gelegt, die Haut mit genügend Feuchtigkeit zu versorgen. Sie hat ganz simple Produkte genutzt, zum Beispiel Babyöl“, erinnerte sich Cate Blanchett.