Cannes: €2 Millionen-Halskette aus Hotel gestohlen

Nachdem letzte Woche bereits Schmuck des Schweizer Unternehmens Chopard im Wert von über 1 Million Euro entwendet wurden, trifft es nun den Juwelier de Grisogono noch härter. Wie der Genfer Schmuckgigant jetzt selbst mitgeteilt hat, ist bereits am vergangenen Dienstag, 20. Mai, eine Halskette abhanden gekommen – Wert: 2 Millionen Euro.

Der Raub passierte während der jährlichen Festivalparty der Marke im Eden Roc Hotel, wo sich die Diebe trotz 80 Sicherheitsleuten Zugang zu dem Schmuckstück verschaffen konnten.

„Solche Vorfälle sind selten“, betont Unternehmensgründer und Kreativchef Fawaz Gruosi. „Es ist eigentlich sogar zum ersten Mal in unserer 20-jährigen Geschichte passiert.“

Nun gelte es für das Label, aktiv zu werden und mit den Gesetzeshütern zusammenzuarbeiten, gibt Gruosi weiter zu bedenken.

Im Falle Chopards waren am vergangenen Freitag, 17. Mai, Juwelen aus dem Zimmer-Safe eines Mitarbeiters von dem langjährigen Festival-Sponsor gestohlen worden – ironischerweise an dem Tag, an dem Sofia Coppola die Premiere ihres neuesten Films ‚The Bling Ring‘ feierte. In dem Streifen geht es um eine Gruppe ruhmbesessener Teenager, die gezielt die Häuser von prominenten ausraubt.

Ob die beiden Taten in Zusammenhang stehen ist noch nicht bekannt.