Bremen (ots) –

Post für die Abgeordneten des neuen Deutschen Bundestages: Die Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V. hat ein Positionspapier formuliert, welches die Politiker über den Wirtschaftsbereich Logistik informiert – den mit 3,2 Mio. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern drittgrößten Wirtschaftsbereich in Deutschland nach der Automobilwirtschaft und dem Handel. Logistik ist der Motor für wirtschaftliches Wachstum und den Arbeitsmarkt. Sie sichert unseren Wohlstand und trägt unmittelbar zum Erfolg aller Wirtschaftsbereiche bei. Ihr kommt damit auch eine große gesellschaftliche Verantwortung zu. Um dieser Verantwortung gerecht werden zu können, bedarf es zukunftssicherer Rahmenbedingungen. Die BVL hat in ihrem Positionspapier sechs Handlungsfelder beschrieben, in denen die Politik einen Unterschied machen kann:

1. Der Wirtschaftsbereich Logistik insgesamt
2. Infrastruktur
3. Digitalisierung / Netzinfrastruktur
4. Nachhaltigkeit / Antriebsarten
5. Urbane Logistik
6. Innovation / Logistikwissen nutzen

Prof. Dr.-Ing. Thomas Wimmer, Vorstandsvorsitzender der BVL: „Wir sind davon überzeugt, dass die Herausforderungen an Wirtschaft, Gesellschaft und Politik nur gemeinsam und über alle Parteigrenzen hinweg gemeistert werden können, damit Deutschland erfolgreich und wettbewerbsfähig bleibt. Mit unserem Positionspapier laden wir die Mitglieder des Bundestages sowie die entsprechenden Ausschüsse und Ministerien zum Dialog ein.“

Das Positionspapier steht hier zum Download bereit: www.bvl.de/positionen Dort haben wir im „Scrollytelling“-Format auch eine kleine Geschichte realisiert, die zeigt, wo Logistik uns im Alltag immer wieder begegnet.

Pressekontakt:
Christian Stamerjohanns, Tel.: +49 (421) 173 84 21; Mail:
[email protected]
Original-Content von: BVL – Bundesvereinigung Logistik e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots