Bruce Willis besucht Demi Moore und Tochter Tallulah: “Krank vor Sorge”

Der Schauspieler (‚The Sixth Sense‘) soll „krank vor Sorge“ sein, nachdem seine Ex-Frau wegen „Erschöpfung“ ins Krankenhaus eingeliefert wurde und später zu hören war, dass sie sich wegen Magersucht und Suchtmittelmissbrauchs behandeln lassen wolle. Nach ihrem Krankenhausaufenthalt im Januar erholt sie sich zurzeit zu Hause und bekam dort Besuch von ihrem ehemaligen Partner. Am Mittwoch wurde er bei seiner Ankunft an Moores Haus in Los Angeles beobachtet.

Dem Star nahestehende Menschen berichteten, dass er begann, sich Gedanken zu machen, als eine der gemeinsamen Töchter bei einer Shopping-Tour in Tränen ausbrach: „Nachdem Bruce Tallulah am Montag in ‚Whole Foods‘ weinen sah, wusste er, dass er einschreiten und seiner Tochter helfen musste, damit sie mit dem Zustand ihrer Mutter klarkommt“, berichtete ein Insider der US-Website ‚X17′. „Er ist krank vor Sorge um Demi und möchte ihr helfen, wieder auf die Beine zu kommen.“

Willis und Moore haben zusammen drei Töchter, Rumer, Scout und Tallulah, ließen sich aber im Jahr 2000 scheiden. Einige Stunden nach dem Besuch von Willis kam Moores zweiter Ehemann Ashton Kutcher (33) an und blieb angeblich zwei Stunden, bevor er im verdunkelten Lexus wieder wegfuhr. Nach der Trennung von Kutcher ging die Schauspielerin durch eine schwierige Phase; ausgerechnet am sechsten Hochzeitstag soll er mit Sara Leal fremdgegangen sein, weshalb Demi Moore die Scheidung einreichte.