Borussia Dortmund: Kroos wirbt um Marco Reus – gegen Atletico Madrid! “Real ist die Nummer eins”

Featured Video Play Icon

Das hatte Borussia Dortmund noch gefehlt. Scheinbar versucht Toni Kroos, Borussen-Star Marco Reus abzuwerben.

Wie die spanische Zeitung “Don Balon” meldet, soll Reus angeblich ein klares Angebot von Atletico Madrid haben. Wie es heißt, will Reus auch unbedingt in Spanien spielen. Das habe ihm Toni Kroos seit Monaten mit warmen Worten eingeredet. Die Frage ist nur, wo das sein wird.

Denn Atletico scheint derzeit noch zu zögern, Nägel mit Köpfen zu machen. Und in diese Passivität soll jetzt angeblich Kroos gestoßen sein. Er habe demnach Reus mit klaren Worten darauf aufmerksam gemacht, dass Atletico in Madrid nur die Nummer zwei ist. Und dass bei Real Madrid immer Platz für gute neue Leute sei.

Wang Jianlin macht vieles möglich

Reus sei allerdings bereits sehr angetan vom Projekt des Argentiniers Diego Simeone, dem Coach Atleticos. Bei den Colchoneros ist man gerade dabei, eine neue Ära des Erfolges einzuleiten, die vielen Millionen des neuen chinesischen Anteilseigners Wang Jianlin scheinen es möglich zu machen. Wie es heißt, will man bald auf Augenhöhe mit Real und dem FC Barcelona sein.

Das Problem: Es ist nicht das erste Mal, dass Atletico große Dinge plant. Allerdings wurden sie bislang nur selten auch in die Tat umgesetzt. Genau dies scheint Kroos jetzt seinem Freund aus der deutschen Nationalmannschaft erzählt zu haben. Fakt ist: Historisch gesehen stand Atletico bislang noch meistens im Schatten Reals. Ob Simeone mit Reus etwas daran ändern könnte?

Die Instabilität Atleticos als Club könnte am Ende den Ausschlag gegen Simeone geben. Denn in die Kategorie von Real, Barca oder Bayern München vorzustoßen erfordert Zeit und Geld. Und beides war bei Atletico bislang eher selten vorhanden, schon gar nicht gleichzeitig. Gute Jahre wechselten sich immer wieder mit schlechten ab, nach Erfolgen folgte meist der jähe Absturz, so die Zeitung “Don Balon”. Ob jetzt ein Gewinner-Zyklus folgt, ist die große Frage bei Atletico.

Mit Benitez Titel holen

Kroos befindet sich derzeit mit Real im Trainingslager in Australien, wo er erste Erfahrungen mit dem neuen Coach Rafa Benitez sammeln kann. Sein Statement gab er via Real-Madrid-TV von sich. Es ist wie zu erwarten positiv: “Wir können in dieser Saison viele Titel holen, Rafa Benitez redet mit allen Spielern und will eine gute Mannschaft auf die Beine stellen.”

Kroos weiter: “Ich glaube, dass wir gute Chancen haben, mit Benitez Titel zu holen. Ich hoffe, dass wir ein gutes Jahr hinlegen werden.”

Kroos erklärte, dass Real bekanntlich in allen Wettbewerben gewinnen wolle. Das werde sich auch unter Benitez nicht ändern. In der Vorsaison sei man schon “nah dran gewesen, wichtige Titel zu gewinnen, in der kommenden Spielzeit werde man versuchen, noch besser zu werden, um Liga und die Champions League zu holen, auch wenn es dafür immer vier oder fünf Kandidaten auf den Titel gibt. Aber Real Madrid hat wieder eine große Mannschaft”, so Kroos im spanischen Fernsehen.

Dass es in diesen Tagen genau ein Jahr her ist, dass er bei Real unterschrieben habe, bewertet Kroos als “speziell”. Der Tag seiner Präsentation, als 15.000 Fans zu seiner Begrüßung gekommen waren, sei “verrückt” gewesen.

Kommentar hinterlassen zu "Borussia Dortmund: Kroos wirbt um Marco Reus – gegen Atletico Madrid! “Real ist die Nummer eins”"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*