Börse und Brüderle loben Spanien: “Euro muss gerettet werden”

Spaniens Regierungschef Zapatero hatte am Mittwoch im Parlament zudem eine Reichensteuer angekündigt. Durch diese "Geste der Solidarität" sollten die Lasten möglichst gleichmäßig verteilt werden. Details dazu sollen in den kommenden Wochen bekanntgegeben werden.

Deutschlands Wirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) begrüßte die Sparmaßnahmen. "Eine langfristige Stabilität des Euro können wir nur erreichen, wenn jeder Mitgliedstaat der Europäischen Währungsunion seinen Beitrag über strukturelle Maßnahmen leistet."

Zapatero hatte nach der Ankündigung eines Sparpakets in Höhe von 50 Milliarden Euro im Januar in der vergangenen Woche zusätzliche Sparmaßnahmen angekündigt.

Neben Griechenland und Spanien brachte auch Italien ein milliardenschweres Sparpaket zum Abbau seiner Staatsschulden auf den Weg. (AFP, SAZ)

FORUM Stierkampf: Kunst oder Tierquälerei?

WETTERKARTE SPANIEN: Hier klicken

NEU: Gratis-Anzeigen in Spaniens Allgemeiner Zeitung

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

Foto: SAZ

#{fullbanner}#