Ein ganzes Heer an Produzenten aus "Bollywood", dem absoluten Verkaufsknüller der indischen Filmindustrie, besucht derzeit die Comunidad Valenciana, um mögliche Drehorte ausfindig zu machen. 

Die farbenfrohen und zu Tränen rührenden Tanz- und Liebesfilme aus Indien drücken vor allem die Lebensfreude des indischen Volkes aus, aufgemixt mit viel Herz, Schmerz und Schmalz.  

Die Mittelmeerstrände Valencias dürften dafür eine perfekte Kulisse abgeben. Das Filmteam aus Indien war am Set für einen spanischen Film zu Gast, der gerade am Port Saplaya (Valencia) gedreht wird. 

Wie einer der Bollywood-Produzenten mitteilte, gibt es drei Gründe, warum Valencia ein geeigneter Drehort für Bollywood ist: Es gibt ausreichend exotische Landschaften, man kann das gesamte Filmset innerhalb von zehn Minuten an jeden beliebigen Ort der Stadt Valencia verlagern, und nicht zuletzt sind die Inder von der Herzlichkeit der Valencianos begeistert. 

In den nächsten Tagen wird es mehrere Gespräche mit Vertretern der lokalen Filmindustrie geben, um vielleicht bald mit den Dreharbeiten in Spanien beginnen zu können.      

(Die Fotos zeigen Ausschnitte aus dem Kultfilm "Kuch Kuch Hota Hai".)