Bobby Brown verhaftet: Trunkenheit am Steuer! “Eindeutige Anzeichen einer Vergiftung”

Der Musiker (‚My Prerogative‘) wurde am Montag Mittag von der Polizei, der California Highway Patrol kontrolliert und festgenommen, weil er angeblich nicht nüchtern gewesen sei. Nachmittags wurde er jedoch nach der Zahlung einer Kaution von rund 3.700 Euro wieder auf freien Fuß gesetzt. In den Unterlagen hieß es, der Star sei in der Ortschaft Reseda herumgefahren und um 12.20 Uhr Ortszeit von der Polizei aufgehalten worden. Nach vier positiven Alkoholtests habe man ihn schließlich in das Van Nuys Gefängnis gebracht.

Angeblich hatte er bei seiner Festnahme einen Blutalkohol von mindestens 0,8 Promille. „Wir haben eindeutige Anzeichen einer Vergiftung feststellen können, als wir Mr. Brown stoppten“, erklärte die Polizistin Tiana Reed gegenüber ‚RadarOnline‘. „Er musste sich vier Alkoholtests unterziehen und die fielen jeweils positiv aus.“ Bereits 1996 war Bobby Brown wegen Trunkenheit am Steuer verhaftet worden und musste damals, nach seinem Schuldspruch, acht Tage im Gefängnis verbüßen.

Der Ex-Gatte von Whitney Houston (?48) muss gerade über den Tod seiner langjährigen Partnerin hinweg kommen. Außerdem heißt es, er habe ein schwieriges Verhältnis zu seiner Tochter Bobbi (19). Bobby Brown ist mit Alicia Etheridge verlobt und die beiden haben einen kleinen Sohn zusammen.