Seither ist die Stadt im Norden von Madrid vor Reportern und Fotografen nicht mehr sicher. 

Überall lauern Blitzlichtgewitter, die jeden Winkel der Stadt aufnehmen wollen, an den die spanische Schauspielerin Erinnerungen haben mag.

“Zeitzeugen” aus den Jahren, als Penelope hier noch zur Schule ging, und Nachbarn werden befragt. 

Jeder will sich plötzlich an die "nette, kleine Brünette" erinnern und eine Anekdote zum Besten geben. Selbst die Stadträte schwärmen in höchsten Tönen von “ihrer Penélope”.

Die angrenzende Stadt San Sebastián de los Reyes, sozusagen die siamesische Zwillingsschwester von Alcobendas, da beide Städte zur gleichen Zeit entstanden und zusammengewachsen sind, will auch etwas vom Kuchen abbekommen. 

NEWS: Penélope Cruz nach dem Oscar: "Ich wurde fast ohnmächtig"

NEWS: Acht Oscars! "Slumdog Millionaire" räumt in Hollywood ab

NEWS: Spanien jubelt: "The Oscar goes to… Penélope Cruz"!

Die Oscar-Gewinnerin soll dort seit ihrem siebten Lebensjahr gewohnt haben, ihr Leben aber in Alcobendas geführt, erklärte jetzt der dortige Bürgermeister. Seit Montag herrscht reger Wettbewerb zwischen den beiden Städten. Jede will die andere mit “Erinnerungen an Pe” übertrumpfen.

Sie alle kommen letztendlich zu einem Schluss: Sie vergöttern die 34-Jährige. Deshalb hat man in Alcobendas einstimmig den Beschluss gefasst, Penélope zur Ehrenbürgerin der Stadt zu ernennen.

“Eine Straβe ist nicht ausreichend. Vielleicht ein Theater… was auch immer sie haben will, sie bekommt es!”, entschied am Dienstag der Bürgermeister von Alcobendas. “Natürlich wird sie auch Ehrenbürgerin. Weil sie so ein netter Mensch ist, nicht, weil sie so eine gute Schauspielerin ist. Dafür hat sie ja schon den Oscar bekommen.”

Video: Penélope Cruz im Interview nach der Oscar-Verleihung

#$16$#

#{fullbanner}#

BILDERGALERIE: So sexy ist Penelope Cruz!

BILDERGALERIE: Die schönsten Filmplakate von Penélope Cruz

FORUM: Verdient Penélope Cruz den Oscar? Diskutieren Sie mit!