Beckhams Bosse toben: “Fußball-Fans in Madrid sind Rassisten!”

Und ohne Frage war ihr Spieler Shaun Wright-Philipps vor vier Jahren beim Freundschaftsspiel in Madrid übel beleidigt worden – ohne dass dies die spanischen Verantwortlichen in Madrid gekümmert hätte.

Auch die Äußerungen von Ex-Nationaltrainer Luis Aragonés, der seine Spieler einst gegen die "schwarzen Affen" aus England heiß machte, ist in England nicht vergessen.

Jetzt kommt die Retourkutsche. Mitten in den Verhandlungen für ein Freundschaftsspiel im kommenden Februar sagt der englische Verband: "Spanien gerne, aber nicht Madrid!"

NEWS: Fernando Torres: Stadionsperre für Atlético verhindert triumphale Rückkehr

BLOG: Poldi kann auch gut – lange Nase für Klinsmann!

NEWS: Schuster: Podolski würde auch bei Real Madrid Probleme bekommen

Englands Trainer Fabio Capello, einst zwei Jahre lang Trainer bei Real Madrid, ist die Sache unangenehm: "Jeder weiß ja, dass ich Spanien liebe. Ich habe ein Haus in Marbella, viele Freunde in Madrid, ich kann nichts schlechtes über Spanien sagen. Aber ich entscheide nicht, wo die englische Nationalelf spielt."

Auch David Beckham verlebte gute Jahre in Madrid – wenngleich seine Frau unlängst sagte: "Ich mag Spanien nicht, und ich mag auch keinen Knoblauch!"

NEWS: Cristiano Ronaldo gegen Torres und Casillas: Wer ist der Beste?

NEWS: Cristiano Ronaldo: "Ich weiß genau, wer der Beste ist!"

NEWS: Bernd Schuster: "Ronaldo wird ab 2009 für Real Madrid spielen!"

NEWS: Marca: Job-Garantie für Klinsmann – ein schlechtes Zeichen …

NEWS: Cristiano Ronaldo: "Er wird schon bald für Real Madrid spielen!"

NEWS: Barça-Knigge: Handys und IPods für Messi & Co verboten

NEWS: Fernando Torres: Spaniens Ronaldo trifft wie er will

NEWS: Cristiano Ronaldo gequält – wann flüchtet er ins warme Madrid?

NEWS: Hildebrand bei Valencia aussortiert – jetzt wohl endgültig

NEWS: Messi wie ein Orkan, Barcelona triumphiert über Atlético Madrid

#$10$#

Foto: Wikipedia