Bayern München: Odegaard wählt Real Madrid und CR7! “Pep Guardiola und Traumgehalt egal”

Und damit den aktuellen Stellenwert demonstriert, den Real im Weltfußball hat. Nicht nur wegen der Club-WM, die die Königlichen Ende Dezember in Marokko gewonnen haben, scheint derzeit sicher, dass Real Madrid die Nummer eins auf der internationalen Bühne ist.

Wohl auch deshalb, kommentiert die Zeitung “Marca”, hat sich Odegaard für Madrid entschieden. Und nicht für Bayern München und Pep Guardiola.

Donnerstag ist Präsentation in Madrid

Wie die Zeitung “Drammens Tidende” aus Norwegen meldet, soll der 16 Jahre alte Spieler am Donnerstag nach Madrid reisen, um sich feiern und präsentieren zu lassen. Ob er jemals für die erste Elf Reals spielen wird, ist dabei noch völlig unklar. Angeblich soll er von Anfang an mit den Superstars trainieren, allerdings erst einmal noch für die B-Elf Castilla unter Zinedine Zidane auflaufen.

Angeblich soll die Ablöse bei zwei Millionen Euro liegen, Odegaard wird wohl einen Vertrag über sechs Jahre erhalten. Die Bayern sollen laut “Marca” dabei wesentlich mehr Geld für Odegaard geboten haben. Wesentlich für den Deal sei auch, dass Real Odegaards Vater einen Job im Nachwuchsbereich des Clubs angeboten habe. Präsident Florentino Pérez habe sich zuletzt persönlich um den kommenden Star gekümmert – auch das soll den Clan der Odegaards schwer beeindruckt haben.

Auch Ajax und Liverpool ohne Chance

Wie man hörte, waren neben den Bayern auch Ajax und Liverpool hinter dem Norweger her. Der hat sich jetzt aber für Real Madrid entschieden. Für eine große Zukunft. Man muss ihm Glück wünschen. Nicht alle Träume werden wahr.

Sein kommender Trainer sprach derweil über die Weltfußballer der Gegenwart. Zinedine Zidane sagte jetzt auf die Frage, ob CR7 am Ende seiner Karriere mehr goldenen Bälle gewonnen haben wird als Messi: “Er wird auf jeden Fall mehr als drei goldenen Bälle gewinnen, das ist sicher. Was er derzeit auf dem Rasen anstellt, ist von einem anderen Planeten. Wenn er so weiter macht, kann er mehr gewinnen als Messi. Es ist wunderbar, dass wir im Stadion Bernabeu einen Spieler dieses Kalibers genießen können.

Zidane: Benzema macht alles richtig

Zu seinem Landsmann Karim Benzema, der am Sonntag mit einem sensationellen Assist auf CR7 Reals Sieg in Getafe einleitete, sagte der Franzose: “Karim ist ein wichtiger Spieler, elegant, gut und sympathisc. Er hat alles, was man braucht. Bisweilen wird diskutiert, ob man ihn ersetzen sollte, aber die Leute irren sich. Er schießt vielleicht nicht 60 Tore pro Saison wie Cristiano. Aber dank seiner Qualitäten sorgt er dafür, dass andere Tore schießen können. Er kombiniert mit jedem aus dem Team perfekt, das können nur sehr wenige Spieler. Er ist einfach anders als viele Kicker, was Benzema in Getafe gezeigt hat, können die Allerwenigsten.”

Dass Real jetzt Wintermeister ist, freut Zidane natürlich. Der Crack dazu: “Hoffentlich gewinnen wir immer weiter, wir sind auf einem guten Weg, aber es ist noch ein weiter Weg bis zum Ligatitel. Man muss abwarten, was passiert.”