Barcelona und Madrid unter den aufregendsten Städten der Welt

Die Top-10 der aufregendsten Städte der Welt hat jetzt das US-Magazin Forbes zusammen gestellt. Wo gibt es ein spannendes Nachtleben, Kultur satt, stylische Shoppingmeilen und architektonische Highlights? 

Diese und weitere Punkte waren ausschlaggebend für eine Bewertungen der “hippsten” Städte des Globus und wurden eigens von einem Städteforschungsinstitut untersucht.

Platz 1: Kultstadt London

Auf das Ergebnis kann Europa stolz sein: In den Top-10 befinden sich sieben europäische Metropolen, angeführt von London. Die britische Hauptstadt ist besonders multikulturell und setzt vor allem Trends in Sachen Musik und Mode. Auch das Nachtleben ist so aufregend, dass man ständig mit einem Starauflauf rechnen muss. Londons Nachteil: die sündhaft teuren Preise. Selbst Paris ist preiswerter. Die französische Hauptstadt landet derweil auf Platz 2, gefolgt von Sydney, New York und Rom.

Spanien mit gleich zwei Metropolen in den Top-10 vertreten

Platz 6 geht an die Katalanen: Barcelona punktet vor allem mit seiner einzigartigen Architektur, die Meister Antoni Gaudí wie Tupfen in der Stadt verteilt hat. Die pulsierende Hafenstadt mit Traumstrand hat aber noch mehr zu bieten: unzählige Tapas-Bars, ein spannendes Nachtleben, Museen und jede Menge Kultur. Nachteil: Barcelonas Langfinger. Wenn es um Diebstähle von Portemonnaies und Handtaschen geht, belegt die katalanische Hauptstadt glatt Platz 1.

Nach Melbourne liegt auf Platz 8 Berlin. Hier stellt man vor allem die Designer- und Künstlerszene, das Nachtleben, die Geschichte und den stetigen Wandel in den Vordergrund. Auch Amsterdam hat es in die Top-10 geschafft.

Platz 10 – Madrid. Wo die Menschen besonders nett sind

Das Schlusslich der zehn aufregendsten Städte der Welt bildet Spaniens Hauptstadt Madrid. Neben den groβzügigen Grünzonen, die sich im gesamten Stadtgebiet befinden, sind hier vor allem Museen und das berühmte Madrider Nachtleben gefragt. 

Den Städteforschern von Forbes gefiel aber noch etwas anderes ganz besonders gut: Die besonders offenen und überaus gastfreundlichen Madrilenen, die dafür sorgen, dass sich die Urlauber sofort Zuhause fühlen.