Barça prima – Real schlecht – Atlético spektakulär

Das schrieben wir an dieser Stelle am Samstag. Und als hätten die Spieler es gelesen, endete das Spiel des FC Barcelona gegen Recreativo Huelva exakt mit 3-0. Die Tore schossen Gaby Milito, Bojan und Messi. Die Zuschauer waren mit ihren „Schwarzen Schafen“ versöhnt, Barcelona ist wieder an Real Madrid dran.

Das liegt vor allem daran, dass Bernd Schusters Real bei Aufsteiger Murcia eher kläglich 1-1-Unentschieden spielte. Ideenlos im Mittelfeld, unentschlossen im Angriff, wie immer schwach in der Abwehr. 

Atlético Madrid siegt gegen Valladolid spektakulär mit 4-3, Valencia verliert

Dass Guti wegen Nachtretens kurz vor Schluss die Rote Karte sah, passte ins Bild einer indisponierten Truppe, die in der ersten Halbzeit durch Robinho in Führung gegangen war, Anfang des zweiten Durchgangs aber den Ausgleich hinnehmen musste und danach absolut nichts mehr zu bieten hatte.

Der FC Sevilla verlor sein Heimspiel gegen Mallorca mit 1-2. Auch Villareal strauchelte beim 1-1 gegen Aufsteiger Almería. Atlético Madrid siegte gegen Valladolid spektakulär mit 4-3. Pedro López schoss in der 92. Minute das Siegtor. Racing Santander gewann 1-0 gegen den FC Valencia.

Real Madrid ist weiter Tabellenführer, einen Punkt vor Villareal und zwei vor dem FC Barcelona. Am Dienstag und Mittwoch ist Champions League, Real Madrid spielt bei Werder Bremen.