Barça macht den Sack nicht zu, Messi dribbelt ins Nirwana

Pleiten Pech und Pannen

Aber statt noch ein Tor zu erzielen, verzettelte sich Messi in sinnlose Dribblings, traf Thuram ins eigene Netz – und mit ein wenig Pech hätte der FC Barcelona diese Partie sogar noch verloren.

So spielte die Mannschaft von Trainer Rijkaard nur 1-1, was im Klartext bedeutet, dass man nun in der Tabelle neun Punkte hinter Real Madrid rangiert. Die Meisterschaft scheint schon jetzt verloren, auch wenn die Rückrund gerade erste begonnen hat. Pflichtschuldig sagte Rijkaard, dass die Mannschaft bis zum letzten Spieltag kämpfen werde – was soll er sonst sagen.

Zweiter Platz sicher, Konkurrenten verlieren alle

Immerhin verloren alle anderen Mannschaft hinter Barcelona, so dass der zweite Platz in der Tabelle sicher ist. Villareal hat als Dritter der spanischen Liga schon sechs Punkte Rückstand auf die Katalanen, bei denen man nun doch wieder sehnsüchtig auf Ronaldinho wartet sowie auf die Rückkehr des Kameruners Etoo, der beim Afrika-Pokal spielt.