Barça gegen ManU: “Wir brauchen elf Messis”

Aber alle Hoffnungen richten sich bei Barça auf nur einen einzigen Mann: Lionel Messi. Der Argentinier, der den offiziell verletzten und wohl schon ausgemusterten Ronaldinho als Sturmführer beerbt hat, sagte nach dem Derby gegen Espanyol: „Ich bin zufrieden, ich fühle mich gut in Form.“

Die Meisterschaft scheint für Barça nach dem 0-0 im Derby gegen Espanyol abgehakt, Fans und Verein erwarten die Finalteilnahme in der Champions League.

NEWS: Real Madrid so gut wie Meister – FC Barcelona verliert Platz zwei

NEWS: Debakel für Valencia -steigt Timo Hildebrand ab?

NEWS: Zaragoza gewinnt Abstiegsfinale, Atlético und FC Sevilla blamiert

NEWS: Barça gegen Espanyol nur 0-0, Meisterschaft adé

„Um das zu erreichen, brauchen wir eigentlich elf Messis“, kommentierte die katalanische Presse sarkastisch. Spekuliert wird, dass Trainer Frank Rijkaard eher vorsichtig gegen ManU spielen lässt. Messi und Etoo sind gesetzt, Bojan und Henry könnten geopfert werden. Im vergangenen Jahr spielte Barça im Achtelfinale am Ende mit vier Stürmern gegen den FC Liverpool – und verlor mit 1-2.

NEWS: Ronaldinho: Zu viel Disco für den gottesfürchtigen Kaká?

NEWS: Getafe hat fertig, Timo Hildebrand holt den Pokal

FORUM: FUSSBALL-TALK – Ist Ronaldinho noch zu retten?

MAGAZIN: Steckt Spaniens Fußball in der Krise?

NEWS: Real plant die Meisterfeier – müssen die Spieler Barças Spalier stehen?

NEWS: Kein Witz: Ronaldinho und Maradona von Guam Peking umworben

BILDERGALERIE: Ronaldinho 

NEWS: Pulverfass Barcelona: Ronaldinho und Barças Ärzte schießen scharf

NEWS: Ronaldinho schwer verletzt – Saison vorbei – das Ende bei Barcelona?

NEWS: Barcelona und Real wollen Gómez – Stuttgart verlangt 50 Millionen

NEWS: Messi: Es ist respektlos, Ronaldinho so zu kritisieren