Pullach i. Isartal (ots) –

Während der kalten Jahreszeit zieht es viele Deutsche in tropische Gefilde. Auf Fernreisen können allerdings spezielle Gesundheitsgefahren lauern, insbesondere durch von Mücken übertragene Krankheiten wie Malaria, Gelbfieber, Dengue- und West-Nil-Fieber. ANTI BRUMM Ultra Tropical aus der Apotheke mit 50 Prozent des von der WHO empfohlenen Wirkstoffs DEET hält tropische Stechmücken bis zu zehn Stunden fern. Es wirkt auch gegen Fliegen und Zecken bis zu acht Stunden und ist bei sparsamer Verwendung schon für Kinder ab zwei Jahren geeignet.

Wenn es in Deutschland kalt und ungemütlich wird, ist die Verlockung südlicher Länder mit strahlender Sonne, weißen Stränden, üppiger Vegetation und exotischer Tierwelt für Reiselustige besonders groß. Für viele Fernziele sind Herbst und Winter die ideale Jahreszeit. Denn auf der Südhalbkugel ist dann Sommer, und in tropischen Regionen ist es immer warm. Allerdings müssen sich Reisende an weit entfernten Zielen oft auf viel Ungewohntes und auch spezielle Gesundheitsgefahren einstellen.

Dazu gehören insbesondere Krankheiten, die durch Mücken verbreitet werden. Eine der häufigsten ist die durch Anopheles-Mücken übertragene Malaria. Sie kommt mit Ausnahme von Australien weltweit in tropischen und subtropischen Gebieten vor und befällt jährlich etwa 200 Millionen Menschen.[1] Weit verbreitet ist auch das durch Aedesmücken wie die Asiatische Tigermücke übertragene Dengue-Fieber.[2] Chikungunya, Gelbfieber und West-Nil-Fieber sind weitere Infektionskrankheiten, die durch verschiedene Stechmückenarten übertragen werden.[3] Wer vor dem deutschen Winter in südliche Gefilde flüchtet, sollte sich deshalb gut vorbereiten, auf empfohlene Impfungen achten und vor allem für guten Mückenschutz sorgen. Helle, lange Kleidung – möglichst stichfest oder imprägniert – sowie das Schlafen unter Moskitonetzen gehören dazu.[4]

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt außerdem für Reiseziele mit hoher Mückengefahr Repellents mit dem hochwirksamen und langjährig erprobten Wirkstoff DEET.4 ANTI BRUMM Ultra Tropical aus der Apotheke mit 50 Prozent DEET hält tropische Stechmücken bis zu zehn Stunden fern. Es schützt dazu bis zu acht Stunden auch vor Fliegen und Zecken und ist mit seinem 360-Grad-Sprühkopf in jeder Situation gut zu handhaben. ANTI BRUMM Ultra Tropical ist bei sparsamer Verwendung schon für Kinder ab zwei Jahren geeignet. So ist beim Erkunden der Welt die ganze Familie gut geschützt.

Für jede Situation die geeignete Wirkstoffkombination

Das Sortiment von ANTI BRUMM bietet umfassenden Schutz vor Insekten (wie Mücken und Fliegen) sowie Zecken mit den weiteren Produkten ANTI BRUMM Zecken Stopp, ANTI BRUMM Forte, ANTI BRUMM Kids Sensitive und ANTI BRUMM Naturel.

Mehr unter: www.antibrumm.de

Pflichttext

Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen.

[1] http://ots.de/udw3UU

[2] https://tropeninstitut.de/krankheiten-a-z/denguefieber

[3] https://tropeninstitut.de/krankheiten-a-z/insekten

[4] https://tropeninstitut.de/reisetipps/schutz-vor-insektenstichen

Pressekontakt:
Dr. Andreas Erber
Leiter Öffentlichkeitsarbeit
HERMES ARZNEIMITTEL GMBH
Marketing / Geschäftsbereich OTC
Georg-Kalb-Straße 5 – 8
82049 Pullach i. IsartalT: +49 089 / 79 102 – 138
F: +49 089 / 79 102 – 139
E-Mail: [email protected]
www.hermes-arzneimittel.com
Original-Content von: Hermes Arzneimittel GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots