Arnold Schwarzenegger: Kein Rosenkrieg mit Maria Shriver

Obwohl sich das Ehepaar 2011 nach 25 Jahren trennte, nachdem bekannt wurde, dass der Schauspieler ein uneheliches Kind mit ihrer Haushälterin zeugte, führt es keinen Rosenkrieg, sondern versteht sich noch immer gut. „Es geht mir prächtig – obwohl ich in Scheidung lebe“, so der ehemalige Gouverneur von Kalifornien im Interview mit TELE 5. „Meine Frau und ich verstehen uns bestens, es gibt keine Kämpfe. Wir telefonieren ständig und sind gemeinsam für unsere Kinder da.“

Mit Reue blickt der 65-Jährige generell nicht auf sein Leben zurück. „Ich habe 100 Fotoalben, aber ich schaue nie eines von ihnen an. Es ist zu schmerzvoll, sich zu erinnern. Für mich zählen nur das Jetzt und die Zukunft, so ist mein Hirn einfach gemacht.“

Seit kurzem wird derweil gemunkelt, Schwarzenegger habe in der Physiotherapeutin Heather Milligan eine neue Freundin gefunden. Schon seit Herbst letzten Jahres sollen die beiden zusammen sein. Obwohl das Pärchen seine Beziehung bisher nicht offiziell gemacht hat, verbrachte es bereits den Silvesterabend zusammen in Las Vegas. „Sie hatten wirklich viel Spaß“, weiß ein Insider zu berichten. „Sie aßen zu Abend im Striphouse Restaurant im Planet Hollywood.“