Stuttgart (ots) –

ARI Fleet Germany erhält einen neuen Namen. Der Grund: Alle Unternehmen von Holman Enterprises tragen ab dem 28.03.2022 den Markennamen der Muttergesellschaft „Holman“. Damit erreicht die „One Holman Initiative“ einen wichtigen Meilenstein. „Die Holman Gruppe kommuniziert die große Bandbreite der automobilen Kompetenz und der angebotenen Dienstleistungen durch einen einheitlichen Marktauftritt rund um den Globus“, so Majk Strika, Geschäftsführer von ARI, künftig Holman, in Deutschland. Passend zum Rebranding gibt es auch einen neuen Slogan, der den Holman Anspruch in Worte fasst: Driving What´s Right.

ARI Fleet Germany repräsentiert eines der sieben Hauptgeschäftsfelder der US-amerikanischen Holman Gruppe: das Flottenmanagement und -leasing.

Mit der Umbenennung schreibt ARI Fleet Germany seine Erfolgsgeschichte fort. In 2013 von der Muttergesellschaft Holman in Deutschland gegründet, ist das Unternehmen jetzt mit 95.000 Fahrzeugverträgen – dieses Jahr werden es über 100.000 sein – und rund 200 Mitarbeitern einer der größten Dienstleister für Produktivflotten. Produktivflotten sind sogenannte gemischte Fuhrparks, bestehend aus Pkw, Nutz- und Spezialfahrzeugen, die einen hohen Anteil an der Wertschöpfung von Unternehmen haben. Man findet sie vor allem in der Bauindustrie oder bei Betreuern großer Infrastrukturen, wie etwa beim Energieversorger EnBW. Doch nicht nur die Kunden sind besonders. Auch die Produkte: Mit FlexLease wurde ein in Europa, im Gegensatz zu den USA, eher selten anzutreffendes Leasing-Modell – die sogenannte offene Vertragsform – erfolgreich im Markt etabliert. Fuhrparkmanager werden von den Fesseln herkömmlicher Kilometer-/Zeitverträge befreit. Sie haben die Möglichkeit, schwankende Mobilitätsbedarfe beziehungsweise Kapazitätsauslastungen flexibel und ohne unnötige Mehrkosten zu handhaben.

Unter dem Dach von Holman, mit Hauptsitz in Mount Laurel, New Jersey (USA), betreuen die Ländergesellschaften rund zwei Millionen Flottenfahrzeuge in Kanada, den Vereinigten Staaten, Mexiko, Großbritannien und in Deutschland, über weitere strategische Partner sind es weltweit insgesamt drei Millionen.

Holman ist seit fast 100 Jahren in den USA eine Größe im Automobilgeschäft. Die globale Holman Gruppe verfügt über sieben Geschäftsbereiche. Neben dem Flottenleasing- und -management sind dies Transporter- und Lkw-Produktivitätslösungen, Fahrzeugausrüstungen, Vertrieb und Service im Automobileinzelhandel, Versicherungen und automobilzentrierte innovative Lösungen, etwa im Bereich IT-basierter Prozesssteuerung. Die Wurzeln des Unternehmens reichen bis ins Jahr 1924 zurück, in dem Steward C. Holman in Merchantville, New Jersey, einen Automobilhandel eröffnete. Es war der Ausgangspunkt einer einmaligen Erfolgsgeschichte. Die Gruppe ist bis heute, mit insgesamt rund 6.500 Mitarbeitern und einem konsolidierten Umsatz von weltweit rund sechs Milliarden Euro, im Besitz der Holman Familie und wird in dritter Familiengeneration geführt.

„Die mittelständige DNA der Holman Gruppe prägt unsere Geschäftspolitik nach innen wie nach außen. Wir werden sie in Zukunft noch stärker als bisher herausstellen“, so Majk Strika. Nachhaltiger Erfolg sei immer das Werk einer starken Gemeinschaft und vertrauensvollen Zusammenarbeit. Strika: „Mit der „One Holman Initiative“ geben wir ein starkes Signal an unsere Kunden und an den Markt.“ Ab Ende März 2022 ändert sich zunächst der Markenname und das Logo in Deutschland. Gesamtheitlich umfirmieren wird das Unternehmen dann voraussichtlich im kommenden Herbst.

Über Holman

Holman ist ein führendes Dienstleistungsunternehmen der Automobilbranche, das weltweit sowohl Geschäfts- als auch Privatkunden bedient. „The Holman Way“ bedeutet, dass wir seit 1924 immer das Richtige für unsere Mitarbeiter, unsere Kunden und die Gemeinschaft vorantreiben. Die Geschichte von Holman begann vor fast einem Jahrhundert mit einem einzigen Ford-Händler in New Jersey. Heute ist Holman mit Hauptsitz in Mount Laurel, New Jersey, eines der größten Automobil-Serviceunternehmen in Familienbesitz mit mehr als 6.500 Mitarbeitern in Nordamerika, Großbritannien und Deutschland.

Holman in Deutschland, ehemals ARI Fleet Germany, ist seit 2013 und mittlerweile mit rund 200 Mitarbeitern hierzulande im Bereich Fuhrparkmanagement und Leasing tätig.

Weltweit bietet Holman ein einzigartiges Spektrum an automobilen Dienstleistungen an, darunter branchenführendes Fuhrparkmanagement und Leasing, Fahrzeugherstellung und -umrüstung, Komponentenfertigung und Produktivitätslösungen, Antriebsstrangvertrieb und Logistikdienstleistungen, gewerbliche und private Versicherungen und Risikomanagement sowie den Verkauf von Kraftfahrzeugen im Einzelhandel als eine der größten in Privatbesitz befindlichen Händlergruppen in den Vereinigten Staaten. Geleitet von seinen tief verwurzelten Grundwerten und Prinzipien, verschreibt sich Holman drei Worten: Driving What’s Right.

Weitere Informationen: www.holmanfleet.de

Pressekontakt:
Enrique Montoya
Marketing & Product Strategy Manager
[email protected]
Original-Content von: ARI Fleet Germany GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots