Angelina Jolie denkt ans Aufhören

Obwohl sie beteuert, ihren Job vor der Kamera zu lieben, gesteht die 37-jährige Leinwand-Schönheit, dass sie sich auch mit ihren Aufgaben als sechsfache Mutter und UN-Sonderbotschafterin zufrieden geben würde. Im Interview mit den britischen ‚Channel 4 News‘ erklärt sie dazu: „Ich glaube, ich muss die Schauspielerei aufgeben, wenn die Kinder ins Jugendalter kommen, weil es dann zu Hause so viel zu tun geben wird.“

Trotzdem betont sie, die Vorzüge des Schauspielberufs zu schätzen zu wissen. „Ich genieße es, Schauspielerin zu sein… Ich werde noch ein paar Filme machen. Ich kann mich glücklich schätzen, diesen Job zu haben“, so Jolie. „Aber wenn ich morgen aufhören würde, wäre ich auch zufrieden, zu Hause bei meinen Kindern sein zu können.“

Ihre humanitäre Arbeit möchte die Verlobte von Brad Pitt indes nicht aufgeben müssen. So beschäftigen sie die Probleme in der Welt schon morgens, wie sie enthüllt. „Ich wache morgens auf und mache wie jeder andere auch den Fernseher an und sehe, was in der Welt passiert. Ich will auf positive Art an der Welt teilhaben!“