Alonso in der Türkei stark verbessert – Ferrari unantastbar

 

Beim Training zum Großen Preis der Türkei belegte der Spanier am Freitag die Plätze vier und neun – ein klares Zeichen dafür, dass sich sein bislang so lahmer Renault R 28 verbessert hat.

Schnellste in der Türker waren Felipe Massa und Weltmeister Kimi Raikklnen im Ferrari.

Schon beim Rennen in Montmeló vor zwei Wochen schaffte Alonso mit dem zweiten Startplatz eine mittlere Sensation, schied aber im Rennen dann aus.

NEWS: Hammer: Alonso holt Startplatz zwei in Spanien

NEWS: Alonso beim Freien Training in Montmeló verbessert

NEWS: Alonso hat es geschnallt: "Diesmal werde ich nicht Weltmeister"

NEWS: Ferrari siegt in Malaysia – Alonso schafft ein Wunder

NEWS: Ferrari holt Pole Position in Malaysia