Adolfo Suarez: Beisetzung in Avila! “Offizielle Trauerfeier in der Almudena-Kathedrale”

Zuvor hatten Zehntausende Spanier dem ersten freigewählten Regierungschef nach dem Ende der Franco-Diktatur (1939-1975) im Madrider Parlament die letzte Ehre erwiesen.

Der aus der Gegend von Avila stammende Politiker war am Sonntag im Alter von 81 Jahren an den Folgen eines Demenzleidens gestorben. Suárez hatte von 1976 bis 1981 in Spanien regiert und maßgeblich dazu beigetragen, dass dem Land nach dem Ende des Franco-Regimes ein friedlicher Übergang zur Demokratie gelang.

Die Beisetzung im Klostergang der Kathedrale fand im engsten Familienkreis statt. Am kommenden Montag wird in der Madrider Almudena-Kathedrale eine offizielle Trauerfeier abgehalten, an der die Spitzen des spanischen Staates teilnehmen werden.