München (ots) –

Die Mietwagenpreise sind laut ADAC Autovermietung im Vergleich zu 2023 deutlich gesunken, dennoch gibt es deutliches Sparpotential, wenn man die Rabatte für Frühbucher nutzt. Wer sich jetzt seinen Mietwagen für Ostern sichert und nicht erst kurz vor den Ferien bucht, kann durchschnittlich 13 Prozent sparen.

In Italien (https://autovermietung.adac.de/mietwagen/italien/) profitieren Frühbucher in besonders hohem Maße. Wer jetzt bucht, zahlt 343 Euro pro Woche und somit 18 Prozent weniger als bei einer Buchung unmittelbar vor Ferienbeginn. In den USA (https://autovermietung.adac.de/mietwagen/usa/), dem Top-Reiseziel außerhalb Europas, sind es statt 322 Euro nur 288 Euro beim Wochenmietpreis, also immerhin noch 12 Prozent Ersparnis.

„Bei der frühen Buchung muss man nur darauf achten, dass eine kostenfreie Stornierung bis Mietbeginn möglich ist. Bei der ADAC Autovermietung bieten wir dies als Standard an, um die finanziellen Risiken für unsere Mitglieder möglichst klein zu halten“, rät Tobias Ruoff, Geschäftsführer der ADAC Autovermietung. (https://autovermietung.adac.de/mietwagen/)

Insgesamt hat sich die Situation auf dem Mietwagenmarkt laut Ruoff weltweit deutlich entspannt. Musste man als Frühbucher für die Osterferien 2023 noch durchschnittlich 394 Euro pro Woche bezahlen, sind es in diesem Jahr 238 Euro. Die Entwicklung soll auch für die Sommerreisezeit stabil bleiben.

Hier gibt es wichtige Tipps für Frühbucher.

ADAC Mitglieder erhalten bei der ADAC Autovermietung zusätzliche Preisvorteile. Fahrzeuge können unter https://autovermietung.adac.de direkt online gebucht werden. Reservierungen sind bis kurz vor Anmietung kostenfrei umbuchbar.

Über die ADAC SE:

Die ADAC SE mit Sitz in München ist eine Aktiengesellschaft europäischen Rechts, die mobilitätsorientierte Leistungen und Produkte für ADAC Mitglieder, Nichtmitglieder und Unternehmen anbietet. Sie besteht aus 24 Tochter- und Beteiligungsunternehmen, unter anderem der ADAC Versicherung AG, der ADAC Finanzdienste GmbH, der ADAC Autovermietung GmbH sowie der ADAC Service GmbH. Als wachstumsorientierter Marktteilnehmer treibt die ADAC SE die digitale Transformation über alle Geschäfte voran und setzt dabei auf Innovation und zukunftsfähige Technologien.

Pressekontakt:
ADAC SE Unternehmenskommunikation
Marion-Maxi Hartung
T 089 76 76 38 67
[email protected]
Original-Content von: ADAC SE, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots