München (ots) –

Die Sehnsucht nach Urlaub ist groß, aber die Unsicherheit, ob man überhaupt in die Ferien fahren kann, war für viele im Winter – normalerweise die Zeit für Frühbucher – noch größer. Die Folge ist der aktuelle Run auf Mietwagenangebote. „Wer jetzt buchen möchte, trifft oft auf hohe Preise oder die Angebote sind schon weg,“ so Tobias Ruoff, Geschäftsführer der ADAC Autovermietung. „Destinationen wie Australien oder Neuseeland, die gerade erst wieder für den europäischen Tourismus geöffnet haben, können preislich eine echte Alternative sein.“

Die ADAC Autovermietung (https://autovermietung.adac.de/mietwagen/) hat fünf Tipps zusammengestellt, wie der Traumurlaub jetzt noch Realität werden kann:

Tipp 1: Bei Zeit und Ort flexibel sein

Wer Flüge bucht, die sehr früh morgens oder sehr spät abends starten, kann meist ein bisschen sparen. Auch ein Wochentag-Vergleich kann sich lohnen – ebenso wie ein Angebots-Check von weiter entfernten Flughäfen in Bundesländern, in denen aktuell keine Schulferien sind.

Tipp 2: Reiseziel Australien oder Neuseeland

Die beiden Länder haben nach zwei Jahren Lockdown endlich wieder für Europäer geöffnet. Hier sind Hotels und Mietwagen aktuell noch nicht überbucht und die Preise im Vergleich zu anderen Fernreisezielen, wie etwa den USA, noch günstig. So bekommt man bei der ADAC Autovermietung (https://autovermietung.adac.de/mietwagen/)in Australien Ende Mai einen Mietwagen in der Kompaktklasse ab rund 374 Euro* pro Woche.

Tipp 3: Auf den Versicherungsschutz achten

Am Versicherungspaket sollte man auf keinen Fall sparen. Bei vielen Vergleichsportalen wird man mit einem günstigen Tarif angelockt, die Versicherungspakte von einem anderen Unternehmen kommen dann erst im Buchungsprozess hinzu und man muss die AGBs studieren, um zu erfahren, ob man den gewünschten Schutz hat. Bei der ADAC Autovermietung (https://autovermietung.adac.de/mietwagen/) ist dies von vornherein transparent und verbraucherfreundlich geregelt. Hier gibt es immer einen „echten“ Vollkaskoschutz ohne Selbstbeteiligung direkt vom Vermieter. Im Schadenfall muss der Kunde keine Zahlungen vorstrecken.

Tipp 4: Kostenfallen vermeiden

Oft wird am Urlaubsort versucht, zusätzliche Versicherungspakete zu verkaufen. Der Kunde sollte deswegen seine Buchungsunterlagen dabeihaben, um seinen Versicherungsstatus überprüfen zu können. Außerdem sollte man auf eine Full-to-Full-Tankregelung bestehen und bei der Fahrzeugübergabe alle Vorschäden genau protokollieren lassen. Extra-Tipp: Ein Miet-Tag beträgt 24 Stunden. Gibt man den Mietwagen nur ein paar Minuten zu spät zurück, wird ein weiterer Tag berechnet.

Tipp 5: Auf Sonderaktionen achten

Mit Sonderaktionen (https://autovermietung.adac.de/mietwagen/) kann man ordentlich Geld sparen. Aktuell können ADAC Mitglieder 10 Prozent sparen, wenn sie über die ADAC Autovermietung einen Mietwagen bei Hertz in den USA (https://autovermietung.adac.de/mietwagen/hertz/usa-special/) buchen oder das Avis Europapaket (https://autovermietung.adac.de/mietwagen/avis/europa-rabatt/), das für Frankreich, Griechenland, Italien (Festland, Sardinien und Sizilien) und Portugal (Festland und Madeira) gilt.

*Preis wurde in KW 13 erhoben

Über die ADAC SE:

Die ADAC SE mit Sitz in München ist eine Aktiengesellschaft europäischen Rechts, die mobilitätsorientierte Leistungen und Produkte für ADAC Mitglieder, Nichtmitglieder und Unternehmen anbietet. Sie besteht aus 26 Tochter- und Beteiligungsunternehmen, unter anderem der ADAC Versicherung AG, der ADAC Finanzdienste GmbH, der ADAC Autovermietung GmbH sowie der ADAC Service GmbH. Als wachstumsorientierter Marktteilnehmer treibt die ADAC SE die digitale Transformation über alle Geschäfte voran und setzt dabei auf Innovation und zukunftsfähige Technologien. Im Geschäftsjahr 2020 hatte die ADAC SE rund 2900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erzielte einen Umsatz von 1,026 Mrd. Euro.

Pressekontakt:
ADAC SE Unternehmenskommunikation
Marion-Maxi Hartung
Telefon: 089 76 76 – 3867
[email protected]
Original-Content von: ADAC SE, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots