38 Grad im Schatten: Möhren-Gazpacho sorgt für Abkühlung!

An diesem Wochenende gibt es aber nicht die traditionelle Gazpacho, die Carmen Maura in Pedro Almodóvars Erfolgsfilm "Frauen am Rande eines Nervenzusammenbruchs" auch außerhalb von Spanien bekannt gemacht hat. 

Eine schöne Variante ist Möhren-Gazpacho mit Ingwer. Sie ist schnell zubereitet und benötigt lediglich etwas Zeit, um im Kühlschrank eiskalt zu werden. 

NEWS: Ferran Adrià und Juan María Arzak erhalten das Verdienstkreuz

NEWS: "Cinegourland": Der perfekte Mix aus Küche und Kino 

NEWS: Gaudís Küchennächte in Barcelona: Sterneköche laden zu Tisch 

Am besten setzt man einen Küchenroboter wie die Thermomix ein, da für die Suppe rohe Möhren zu Brei gemahlen werden müssen. Die Textur muss fein und homogen sein. Folgende Zutaten benötigt man für die Gazpacho:

Zutaten für vier Personen:

360 Gramm Möhren, 120 Gramm Tomaten, 120 Gramm rote Paprika, eine halbe Zwiebel, eine Knoblauchzehe, 350 Gramm Wasser, der Saft einer halben Zitrone, ein Stück frischen Ingwer (etwas kleiner als eine Nuss), frisch gemahlenen weißen und schwarzen Pfeffer, ein Suppenlöffel Sesamöl, zwei bis drei Suppenlöffel natives Olivenöl, Salz, Croutons und einige frische Blätter Minze.

Zubereitung:

Die Möhren schälen und in Streifen schneiden. Dann werden sie in den Küchenroboter gegeben. Die Tomaten und die rote Paprika werden hinzugefügt, ebenfalls die Zwiebel und die Knoblauchzehe. 

Danach gibt man den Zitronensaft, das Wasser, den kleine gehackten Ingwer, Salz, Pfeffer und Öl hinzu. 

Alle Zutaten werden zerkleinert und zu einer homogenen Masse miteinander vermengt. Am besten beginnt man mit Stufe 3 und steigert sich bis zur maximalen Geschwindigkeit. 

Sofern nötig, muss die Gazpacho etwas weiter mit Wasser aufgfüllt werden, falls sie zu dickflüssig ist. Im Kühlschrank aufbewahren, bis sie eiskalt ist.

MAGAZIN: Jörg Zipprick: "Molekularköche missachten das Gesetz"

INEWS: BILDERGALERIE: Die schönsten Fotos von "Navarra Gourmet" 

BILDERGALERIE: Die leckersten spanischen Tapas

BILDERGALERIE: Navarra Gourmet 2009 in Bildern

BILDERGALERIE: Die schönsten Gerichte aus der aktuellen spanischen Küche

FORUM: Molekularküche – ja oder nein?

FORUM Tapas: "Der liebe Ferran … mir kommen die Tränen"

#{fullbanner}#