12 Zugtote bei Barcelona: “Opfer waren selbst schuld”

Die Opfer selbst hätten den Unfall durch ihr fahrlässiges Verhalten verschuldet, entschied der zuständige spanische Untersuchungsrichter.

Bei dem Unglück hatte ein Schnellzug eine Gruppe Menschen überrollt, die im Bahnhof des Ferienortes Castelldefels die Gleise überqueren wollten, um zu einer Strandparty anlässlich des Sonnenwende-Festes zu gelangen. 14 Menschen wurden damals zudem verletzt.

Der Bahn sei nichts vorzuwerfen, erklärte der Richter. Auch seien die Sicherheitsvorkehrungen in dem Bahnhof ausreichend gewesen. (SAZ, dpa; Foto: TVE)

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!