Eine Mallorca Immobilie als Altersruhesitz

Mallorca ImmobilieBildquelle: #60938269 | Urheber: travelwitness - Spanish Villas

Auf nach Mallorca in der Rente

Wenn endlich die Zeit gekommen ist, dass der alltägliche Stress vorüber ist und der wohlverdiente Ruhestand beginnt, zieht es so manche Rentner in die Ferne. Doch dabei denken viele nicht einfach nur über Urlaubsreisen nach, sondern sie ziehen in Erwägung ihren Wohnsitz in wärmere und klimatisch angenehmere Regionen zu verlegen. Viele Rentner ziehen daher eine Immobilie auf Mallorca vor und das nicht nur aus den beiden bereits genannten Gründen, sondern auch aus anderen Gründen.
Wohnungen und Immobilien auf Mallorca

Mittlerweile leben auf Mallorca rund 35.000 ausländische Residenten und von ihnen stammt ein Großteil aus Deutschland. Somit muss nicht befürchtet werden, dass im Ausland die eigene Sprache vergessen oder vermisst wird. Wenn Sie den Gedanken hegen, Ihren Lebensmittelpunkt nach Mallorca zu verlegen, dann erwartet sie eine Jahresdurchschnittstemperatur von 16,1 Grad Celsius. Doch bevor Sie nun den Umzug planen, müssen einige wichtige Punkte beachtet werden.

Zuerst einmal muss eine Unterkunft her und wenn Sie eine Wohnung oder Immobilie auf Mallorca kaufen möchten, dann müssen Sie sich genau mit dem Immobilienmarkt auseinandersetzen. Der Grund ist, dass Sie mit einer sehr großen Auswahl konfrontiert werden. Die verfügbaren Wohnungen und Immobilien sind über die komplette Insel verteilt und wenn sie ein Penthouse wünschen, dass zentral gelegen ist, sollten Sie sich auf die Hauptstadt konzentrieren oder auch deren Randgebiete. Doch auch in Cala Vinas oder Santa Ponsa werden erstklassige Immobilien angeboten, wobei der südöstliche Inselabschnitt vieles zu bieten hat. Das bedeutet informieren Sie sich und stecken Sie vorab genaue Orte fest, wo Sie sich ihren Lebensmittelpunkt vorstellen können. Vielleicht haben Sie bereits während Ihres Urlaubs Ihre Wahl getroffen, umso besser, dann können Sie direkt mit der Suche beginnen.

Wenn Sie sich entschieden haben, eine Wohnung zu mieten, um Ihren Lebensabend auf Mallorca zu verbringen, dann sollten Sie sich über den Bereich Langzeitmiete informieren. Dabei handelt es sich um Mietverträge, die über eine Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten verfügen und das entsprechend dem spanischen Gesetz. Ebenso wie die Kaufpreise richten sich die Mietpreise ebenfalls nach der Region und selbstverständlich auch nach dem Objekt. Hier ist es ratsam sich vorab genau zu informieren.

Eine Immobilie kaufen

Doch ganz egal, ob Finca, Villa oder Ferienappartment, wenn Sie planen, eine Immobilie zu erwerben, dann sollten Sie vor Ort recherchieren. Was die Preise angeht, so variieren diese je nach Region sehr stark und keinesfalls sollten Sie erwarten ein Schnäppchen zu finden. Der Grund ist das Mallorca sehr beliebt ist und zudem auch eine der wirtschaftsstärksten Regionen in Spanien ist. Eben daher ist das Preisniveau sehr hoch. Das bedeutet, wenn Sie auf Mallorca ein Haus oder eine Wohnung kaufen möchten, dann benötigen Sie einen gut gefüllten Geldbeutel.

Wo finde ich Wohnungsanzeigen für Mallorca?

Wohnungsanzeigen für Mallorca finden Sie selbstverständlich auch auf deutschen Internetseiten und auch die spanischen oder mallorquinischen Anzeigen sind in Deutschland online zu finden. Was das Angebot an Immobilien angeht, so ist das sehr umfangreich, denn es entstehen regelmäßig Neubauten. Da es auf Mallorca allerdings eher üblich ist eine Wohnung oder ein Haus zu kaufen und dieses nicht zu mieten, können Sie bei einem Spaziergang oftmals Aushänge finden mit der Aufschrift „zu verkaufen (Se Vende)“. Aber auch „zu vermieten (Se Alquila)“ ist häufig zu lesen – allerdings handelt es sich in dem Fall zumeist um Ferienwohnungen, die nur über einen bestimmten Zeitraum gemietet werden können. Doch viele der Langzeitmietobjekte können sogar möbliert gemietet werden.

Damit das passende Objekt gefunden wird, kann vorab das Internet genutzt werden, dafür einfach in die Suchmaschinen „Wohnung Mallorca kaufen“ oder Ähnliches eingeben und innerhalb von Sekunden eröffnet sich eine riesige Auswahl an Anbietern bzw. Maklern mit Ihren Angeboten.

Worauf sollte ich bei der Wahl eines Maklers auf Mallorca achten?

Es ist auf der Insel nicht unüblich über einen Makler eine Immobilie zu finden, wobei wie die Miet-und Kaufpreise auch die Maklerpreise stark variieren können. Wenn Sie über einen Makler eine Immobilie kaufen oder anmieten möchten, dann sollte Sie nicht davor zurückschrecken, die Maklercourtage, die teilweise bis zu 6 % beträgt nochmals zu verhandeln.

Wichtig zu wissen ist, dass es auch auf Mallorca das eine oder andere schwarze Schaf unter den Maklern gibt, ebenso wie in Deutschland. Diese geben sich als seriöse Makler aus und haben nur eines im Sinn: Sie hinters Licht zu führen. Doch vor Betrug ist leider niemand gefeit und daher sind Sie im Vorfeld gut beraten, wenn Sie sich erkundigen bei Freunden und Bekannten die bereits auf Mallorca leben, wo Sie einen seriösen Makler finden. Auch Internetforen können durchaus behilflich sein, um wertvolle Tipps zu erhalten, doch auch hier gilt: Verlassen Sie sich niemals blind auf die Aussage eines Fremden.

Welche Dokumente brauche ich um eine Finca oder Wohnung zu kaufen?

Als EU Bürger dürfen Sie ohne Einschränkung eine Immobilie auf Mallorca kaufen. Somit gibt es in diesem Bezug keinerlei Auflagen von den spanischen Behörden. Selbstverständlich sollten Sie sich ausweisen können ebenso wie der Verkäufer. Als Erstes wird ein Optionsvertrag abgeschlossen, bei dem in der Regel eine Anzahlung von 10 % des Kaufpreises fällig wird. Zum Kauftermin dann sollte dieser Vertrag dann mitgebracht werden. Sollte die Immobilie finanziert werden, dann wird zumeist ein Vertreter des Kreditinstitutes anwesend sein, wenn es zur Vertragsunterzeichnung kommt.

Welche Kosten fallen beim Kaufen von Immobilien auf Mallorca an?

Wird die Immobilie von einem Unternehmen gekauft, dann muss eine Mehrwertsteuer entrichtet werden. Sollten Sie das Haus oder die Wohnung von einer Privatperson kaufen, dann wird eine Immobilienerwerbsteuer fällig und diese beträgt zwischen 8 und 10 % des Kaufpreises. Dazu kommen dann noch die Erwerbskosten für den Notar, die Kosten für den Grundbucheintrag und die Gebühren des Steuerbüros. Der Verkäufer muss die in Spanien fällige Wertzuwachssteuer bezahlen und diese wird in dem Kaufvertrag auch explizit erwähnt. In den zahlreichen Artikeln auf www.immobilien-portal-mallorca.de finden Sie weitere Informationen über das Kaufen von Immobilien auf Mallorca.

Bildquelle: #60938269 | Urheber: travelwitness – Spanish Villas



Bild: / Text:

Kommentar hinterlassen on "Eine Mallorca Immobilie als Altersruhesitz"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*