Zwölffacher Vergewaltiger aus England in Orihuela gefasst

Die spanische Polizei hat jetzt in Orihuela bei Alicante einen Briten festnehmen können, der in seinem Heimatland mindestens zwölf Vergewaltigungen begangen haben soll. 

Gegen den 41-Jährigen lag ein internationaler Haftbefehl vor. Die Beamten kamen eher zufällig auf die Spur des Vergewaltigers, der sporadisch bei einem lokalen Radiosender seiner Landsleute moderierte und ordnungsgemäβ als Resident in Orihuela gemeldet war. 

Viele Briten leben in Orihuela und den angrenzenden Ortschaften entlang der Costa Blanca, die auch bei Deutschen als "neues Zuhause" oder zweiter Wohnsitz sehr beliebt sind. 

Inmitten der zahlreich vertretenden ausländischen Residenten aus westlichen EU-Ländern ist es nicht das erste Mal, dass ein internationale gesuchter Verbrecher, Triebtäter oder Mörder unbemerkt untertaucht und als "unbescholtener Bürger und netter Kerl von nebenan" in die Gemeinschaft integriert wird.

Nachdem die Polizei über die entsprechenden Daten des Briten verfügte, konnte er eine kurze Zeit lang beschattet und dann schnell festgenommen werden.