Zaragoza gewinnt Abstiegs-Finale, Atlético und Sevilla blamiert

Die halbe Liga drückte Recreativo Huelva  in Zaragoza die Daumen, denn eine Niederlage hätte Zaragoza als dritten Absteiger so gut wie bestätigt. 

Die Gastgeber, bei denen Goalgetter Diego Milito verletzt fehlte, siegten aber 3-0, zweimal traf Oliveira. Zaragoza und Recreativo liegen nun mit 37 Punkten gleichauf, im direkten Vergleich – und der entscheidet bei Punktgleichheit – ist Zaragoza sogar besser.

Fazit: In dieser Saison braucht man wohl erstmals 45 Punkte, um in der Primera División zu bleiben, die halbe Liga lebt weiter in Abstiegsangst.

Atlético Madrid – Betis Sevilla: Blamage für die Gastgeber

Bei seinem offiziell den Fans gewidmeten Spiel gegen Betis Sevilla blamierte sich Atlético Madrid bis auf die Knochen. Statt zu jubeln, forderten die Anhänger des Champions-League-Aspiranten den Rücktritt von Trainer Javier Aguirre. Betis gewann 3-1 und hat mit 44 Zählern jetzt schon zwei mehr als beim Abstieg im Jahr 2000. Dabei wurde vor dem Spiel noch spekuliert, ob Betis seinem Lokalrivalen FC Sevilla Schützenhilfe im Kampf um die CL-Qualifikation leisten würde. David Odonkor spielte hervorragend und wurde in der 91. Minute ausgewechselt. 

FC Sevilla – Almería: Schwarzer Tag für Sevilla

Ausgerechnet Dani Alves brachte mit einem unerklärlichen Kopfball ins eigene Tor den FC Sevilla auf die Verliererstraße. Präsident Del Nido hatte ihn vor dem Spiel wegen allzu offen vorgetragener Wechselgelüste (Real Madrid, FC Barcelona) noch gerüffelt und Teamgeist eingefordert. Es war ein schwarzer Abend für Sevilla: Kanouté verschoss einen Elfer, Adriano sah Rot, Torjäger Luis Fabiano war nicht zu sehen. Am Ende hieß es 4-1 für Almería, das auswärts bislang erst 14 Punkte aus 15 Spielen holte, jetzt aber stramm in Richtung UEFA-Pokal marschiert.

NEWS: Ronaldinho: Zu viel Disco für den gottesfürchtigen Kaká?

NEWS: Ronaldinho und Berlusconi: AC Mailand ist der ideale Verein 

NEWS: Getafe hat fertig, Timo Hildebrand holt den Pokal

FORUM: FUSSBALL-TALK – Ist Ronaldinho noch zu retten?

MAGAZIN: Steckt Spaniens Fußball in der Krise?

NEWS: Real plant die Meisterfeier – müssen die Spieler Barças Spalier stehen?

NEWS: Kein Witz: Ronaldinho und Maradona von Guam Peking umworben

BILDERGALERIE: Ronaldinho 

NEWS: Pulverfass Barcelona: Ronaldinho und Barças Ärzte schießen scharf

NEWS: Ronaldinho schwer verletzt – Saison vorbei – das Ende bei Barcelona?

NEWS: Barcelona und Real wollen Gómez – Stuttgart verlangt 50 Millionen

NEWS: Messi: Es ist respektlos, Ronaldinho so zu kritisieren

(Foto: Marca)